Google-Doodle: 125. Geburtstag von Sir Frederick Banting

google 

Am heutigen 14. November wäre der kanadische Arzt Sir Frederick Banting 125 Jahre alt geworden. Diesen Geburtstag feiert Google heute mit einem weltweiten Doodle, das den Nobelpreisträger mit seiner wichtigsten Entdeckung zeigt.


doodle-frederick-banting

Das heutige Doodle zeigt das Google-Logo in klassischer Aufmachung auf einem goldgelben Hintergrund. Das zweite O ist durch eine Insulinflasche ersetzt worden und direkt neben dem Logo befindet sich das Profil des Wissenschaftlers. Daneben befindet sich dann auch noch eine sehr grobe schematische Zeichnung des Verdauungssystems, in dem die Entdeckung des Insulins eine sehr große Rolle spielt.

Banting ist nicht nur für die Mit-Entdeckung des Insulins bekannt, sondern auch dafür dass er bis heute der jüngste Wissenschaftler ist, dem dies gelungen ist – und zwar mit nur 32 Jahren. Außerdem war er der erste Kanadier der einen Nobelpreis gewinnen konnte. Dafür wurde er über 50 Jahre nach seinem Tod im Jahr 1941 in die Canadian Medical Hall of Fame aufgenommen.

Fasziniert von der Idee, das Hormon, das von den Langerhans-Inselzellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in das Blut abgegeben wird und den Zuckerstoffwechsel reguliert, zu entdecken, sprach Fred Banting bei dem Physiologen der Universität Toronto, John Macleod, vor. Das ominöse Hormon war ein seit Jahrzehnten ungelöstes Rätsel der Forschung.
 
Die meisten Versuchshunde starben an Infektionen, Bantings Gefäßunterbindungstechnik war unzuverlässig und erst am 27. Juli konnte die Bauchspeicheldrüse eines Hundes entfernt werden. Die Drüse wurde zerkleinert, zu einem Extrakt verarbeitet und einem Versuchshund ohne Pankreas intravenös injiziert. Tatsächlich sank der Blutzuckerspiegel des Versuchstieres. Mit dem Pankreasextrakt von fünf weiteren Hunden gelang es, einen Hund ohne Pankreas fünf Tage am Leben zu erhalten. Da der Vorrat aufgebraucht war, kam Banting auf die Idee, einen Extrakt aus Bauchspeicheldrüsen von Kalbsembryonen aus dem Schlachthaus herzustellen. Mit diesem Extrakt blieb ein kranker Versuchshund 70 Tage am Leben.




Einer der ersten menschlichen Patienten von Bantings Behandlung starb tatsächlich erst im Jahr 1993 und konnte über 70 Jahre erfolgreich behandelt werden. Auch hierbei stellte er wieder (auch posthum) noch einen Rekord auf, denn bis heute handelt es sich um den am längsten dokumentierten Fall in der Geschichte der Diabetik.

Am Ende zerstritten sich die Wissenschaftler rund um die Insulin-Entdeckung und Banting trennte sich von seinen langjährigen Gefährten um Zeit seines Lebens weitere Tierversuche durchzuführen.

[Wikipedia]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google-Doodle: 125. Geburtstag von Sir Frederick Banting

  • Also dieses Doodle finde ich ja etwas enttäuschend. Schließlich ist heute der 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz, welcher ja das duale Zahlensystem (0 und 1) entwickelt hat. Scheint den Jungs im Silicon Valley entgangen zu sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.