Featured Photos: Neues Programm bringt Fotos aus Google+ auf den Mac und in die Wallpapers-App

+ 

Seit Anfang an erfreute sich Google+ bei Fotografen großer Beliebtheit, die dort ihre Werke veröffentlichen und sich in großen Communitys organisiert haben. Schon öfter hat Google die dort veröffentlichten Bilder in anderen Angeboten verwendet, und jetzt können sich noch mehr Nutzer die Kunstwerke täglich ansehen: Sowohl in der neuen Google Wallpaper-App als auch mit einer neuen Desktop-App können diese Fotos nun verwendet werden.


Erst vor wenigen Wochen hat Google die Wallpapers App veröffentlicht, die anfangs nur für den Pixel Launcher zur Verfügung stand und sehr früh ausgegliedert wurde. Mit dieser lässt sich auf einen großen Fundus von Fotos und Kunstwerken zugreifen, die dann als Hintergrundbild auf dem Smartphone verwendet und auch täglich gewechselt werden können. Jetzt wird die App um eine weitere Kategorie erweitert.

featured-photos-app

Ab sofort enthält die App auch ausgewählte Fotos aus Google+, die für Hintergründe geeignet sind und eine entsprechende Qualität aufweisen. Ausgewählt werden diese von einer Redaktion, so dass niemand befürchten muss dort unpassende Bilder zu sehen zu bekommen. Aber auch auf dem Desktop möchte man das Potenzial dieser Bilder nun nutzen und hat eine App für den Mac veröffentlicht, mit der sich die Bilder als Bildschirmschoner verwenden lassen – leider aber nicht (automatisiert) als Hintergrundbild.

Schon seit langer Zeit verwendet Google die besten Fotos aus Google+ in der Backdrop-Funktion des Chromecast und zeigt diese auf dem großen Fernseher an, wenn der Chromecast gerade keine Inhalte anzeigt. Schon länger erfreuen sich diese auch dort großer Beliebtheit, so dass man sehr einfach darauf zugreifen und sich die Quelle oder weitere Informationen anzeigen lassen kann.



Wer als Fotograf seine eigenen Fotos gerne in diesen Sammlungen sehen würde, muss diese einfach nur auf Google+ veröffentlichen und darauf hoffen, gefunden zu werden. Um die Chancen zu erhöhen, kann man auch beim Google+ Create-Program teilnehmen, das genau zu solchen Zwecken in diesem Jahr gestartet worden ist. Eine Garantie gibt es aber natürlich nicht. Wenn es dann funktioniert, kann das natürlich auch eine gute Werbung für den Fotografen werden.

Warum es die App nur für Mac gibt und warum die Bilder nur als Screensaver und nicht als Hintergrund verwendet werden können, bleibt wohl Googles Geheimnis. Fotos in diesem Format wären als Hintergrundbilder für den Desktop gerade prädestiniert, noch sehr viel mehr als beim völlig anderen Smartphone-Format, in dem die Fotos geschnitten werden müssen. Ob noch eine Windows-Version der App bzw. des Bildschirmschoners nachgeschoben wird, hat man nicht verraten.

» Featured Photos App für Mac
» Google Wallpapers im Play Store
» Ankündigung bei Google+

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Featured Photos: Neues Programm bringt Fotos aus Google+ auf den Mac und in die Wallpapers-App

  • Zitat: „Fotos in diesem Format wären als Hintergrundbilder für den Desktop gerade prädestiniert, noch sehr viel mehr als beim völlig anderen Smartphone-Format, in dem die Fotos geschnitten werden müssen.“

    Verkehrte Welt oder Schreibfehler? Mein 4k Display vom Smartphone ist sicher geeigneter als mein HDTV PC-Monitor. Und es dürfte als zutreffender gelten, dass es mehr 4k Displays auf dem Smartphone gibt als auf dem Computer.
    Davon abgesehen, sind alle Bilder normalerweise deutlich größer. Was mitunter zu schlechterer Darstellung(Pixelverteilung zu Pixelvorhandensein) führt.
    Und schneiden? Wozu? Passt doch ins gängige Format.

    • Fotos die mit einer Digitalkamera aufgenommen worden sind passen vom Format besser auf den Desktop statt als hochformatiges Hintergrundbild auf dem Smartphone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.