Google Messenger: Modernisierte Oberfläche und neues rundes Icon für Googles SMS-App

messenger 

Insgesamt betreibt Google derzeit vier verschiedene Messenger-Plattformen, die alle einen eigenen abgesteckten Bereich haben und untereinander nicht kompatibel sind. Eine App aus diesem Sammelsurium ist der Google Messenger, der zum Versenden und Empfangen von SMS und MMS auf vielen Android-Smartphones vorinstalliert ist. Dieser wurde jetzt aktualisiert und hat eine leicht modernisierte Oberfläche bekommen.


Ausgerechnet die App für die klassischste der Kommunikation zwischen zwei Nutzern – die SMS – nennt sich ‚Google Messenger‘ und bietet auf Grund der alten Technologie nicht mehr und nicht weniger Features als viele andere Apps auch. Im Zuge der Design-Modernisierung hat nun auch diese App einen neuen Anstrich bekommen und setzt nun auf leicht andere Farben, eine aufgehübschtere Oberfläche und hat auch ein neues App-Icon bekommen.

Altes Design:

google-messenger-old

Neues Design:

google-messenger-new

Am deutlichsten fällt die Modernisierung in der Chat-Ansicht auf: Die einzelnen Nachrichten sind nun nicht mehr in Form von eckigen Sprechblasen dargestellt, sondern deutlich schlanker und mit abgerundeten Ecken. Die Abstände wurden stark verkleinert um noch mehr Nachrichten in einer Ansicht darstellen zu können. Dazu gehört auch dass nun das eigene Profilfoto von den abgesendeten Nachrichten verschwunden ist. Da die eigenen Nachrichten ohnehin auf der anderen Seite dargestellt werden, ist dieses auch unnötig.

Weitere kleinere Änderungen sind, dass der blaue Farbton in der Navigation nun etwas dunkler ist als bisher und dadurch etwas moderner wirkt. Unter dem Absenden-Button steht nun außerdem direkt, ob man gerade eine SMS oder MMS versendet – die in den meisten Fällen mit verschiedenen Kosten zu Buche schlagen. In der Auflistung der Kontakte sind nun außerdem die beiden Tabs „Alle Kontakte“ und „Häufig kontaktiert“ verschwunden. Dafür gibt es nur noch eine Auflistung, in der die 8 häufigsten Kontakte mit Profilbild dargestellt werden und alle anderen darunter aufgelistet sind. Darüber findet sich auch weiterhin die Suchfunktion.



google-messenger-icon

Im Zuge der Modernisierung hat die App nun auch ein neues Icon erhalten, das nun komplett rund ist und sich so an die neuen Design-Vorgaben des Pixel Launchers anpasst. Statt aber auf zwei verschiedene Versionen zu setzen, so wie viele andere Apps, verwendet Messenger nur noch das runde Icon für alle Launcher. Statt zwei Sprechblasen im Icon anzuzeigen wird nur noch Eine angezeigt und mit einem blauen Kreis hinterlegt.

Das Update wird seit gestern über den Play Store ausgerollt und sollte innerhalb der nächsten Tage bei allen Nutzern angekommen sein. Die neue App trägt die Versionsnummer 1.9 und steht damit kurz vor der nächsten Major-Version. Insgesamt hat die SMS-App nun mehr Look & Feel eines Messengers, und in diese Richtung wird sich wohl auch diese App noch etwas weiter entwickeln.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Messenger: Modernisierte Oberfläche und neues rundes Icon für Googles SMS-App

  • Ich verstehe Google nicht mehr. Ständig wird rumgefrickelt! Keine 3 Tage hat eine App dasselbe Design.
    Allein die Telefon App. Ich bin seit Jahren Nexus Besitzer und interessiere mich sehr für Technik und Android und mit 7.1 ruft jemand an und ich schaffe es nicht den Hörer anzunehmen weil beschissen neuer Screen. Außerdem nimmt man jetzt ab indem man nach oben wischt, nicht mehr zur Seite. Wird halt nur nicht richtig angezeigt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.