Chrome Canary for Android: Die sehr frühen Chromium-Builds können jetzt auch unter Android getestet werden

chrome 

Google legt mit den Updates des Chrome-Browsers seit Jahren eine sehr hohe Geschwindigkeit vor und bietet Interessierten seit langer Zeit die Möglichkeit, auch sehr frühe Versionen mit experimentellen Features zu nutzen. Dazu gibt es nicht weniger als vier verschiedene Update-Channels, die natürlich auch ganz verschiedene Stufen der Zuverlässigkeit und Stabilität bieten. Ab sofort steht die experimentellste Version – Chrome Canary – auch für Android zur Verfügung und kann über den Play Store installiert werden.


Auf dem Desktop bietet Google schon seit Jahren vier verschiedene Versionen des Chrome-Browsers an: Die bekannte und populäre stabile Version. Die ebenfalls sehr stabile Beta-Version mit frühem Zugang zu neuen Funktionen und die schon deutlich unstabilere Dev-Version mit vielen experimentellen Features, die aber auch jederzeit wieder zurückgezogen werden können. Als letztes gibt es die Canary-Version, die jeden Tag aktualisiert wird und stets die neuesten Builds enthält. Diese Version läuft praktisch niemals stabil, bietet dafür aber einen sehr frühen Einblick in mögliche neue Features.

chrome-canary-android

Ab sofort kann man nun auch unter Android in den Genuss der Canary-Version kommen und die sehr frühen Features ausprobieren. Aktuell steht Chrome Canary for Android in der Version 56 zur Verfügung und ist der stabilen Version damit schon um drei Sprünge voraus. Zumindest an der Oberfläche gibt es zur Zeit aber keine sichtbaren Verbesserungen, dafür dürfte sich aber unter der Haube schon wieder einiges getan haben. Der einzige Unterschied ist derzeit das gelbe Chrome-Icon, das unmissverständlich darauf hinweist, dass es sich nicht um die „normale“ Chrome-Version handelt.

Die Canary Builds werden täglich automatisch erstellt und erhalten so immer wieder auch Funktionen, die möglicherweise gar nicht für die Veröffentlichung vorgesehen sind und nur intern getestet werden. Dadurch können wir uns nun noch frühere Hinweise auf kommende Funktionen und Features erwarten – zumindest wenn sich jemand die Arbeit macht, die App jeden Tag auseinander zu nehmen und nach Updates zu suchen. Es kann sich aber natürlich immer lohnen, den Canary ab und an zu installieren und mal reinzusehen welche Verbesserungen das Team für die Zukunft plant.



These builds are shipped automatically with no manual testing, which means that the build can be unstable and may even stop working entirely for days at a time. However, the goal is for Canary to remain usable at all times, and the Chrome team prioritizes fixing major issues as quickly as possible.

Es ist dringend davon abzuraten die Canary-Version zum täglichen Surfen zu nutzen, da diese unvorhergesehen reagieren kann. Da die Apps unter Android aber komplett getrennt sind, kann man sich tatsächlich alle vier Versionen gleichzeitig installieren und diese komplett parallel nutzen. Für die Canary-Version gibt Google zu Bedenken, dass es jeden Wochentag Updates gibt und diese pro Woche etwa 100 MB an Bandbreite benötigen.

» Chrome Canary for Android im Play Store
» Chrome Dev for Android im Play Store
» Chrome Beta for Android im Play Store
» Chrome for Android im Play Store

» Ankündigung im Chromium-Blog

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.