Android Nougat 7.1: Google kündigt erstes großes Android-Update an; Developer Preview noch in diesem Monat

android 

Schon kurz nach dem Rollout von Android Nougat hatte Google angekündigt, dass man ab sofort auch Maintenance Updates ausliefern wird, die das Betriebssystem in Form von Service Packs auch außerhalb des Jahres-Rhythmus weiter nach vorne bringen soll. Jetzt wurde Android Nougat 7.1 offiziell angekündigt und soll ab Anfang Dezember für alle Smartphones ausgerollt werden. Noch in diesem Monat soll auch wieder eine Developer Preview ausgerollt werden, die einfach per OTA-Update installiert und getestet werden kann.


In den diversen Developer Previews von Android Nougat waren hin und wieder Funktionen zu sehen, die es schlussendlich doch nicht in die stabile Version des Betriebssystems geschafft haben und grundlos zurück gezogen wurden. Dazu gehört unter anderem auch das Launcher Shortcut-Feature, mit dem sich Apps an einer bestimmten Stelle starten lassen. Diese und weitere Funktionen werden nun in Form von Service Packs nachgereicht und werden mit dem kommenden Android 7.1 Nougat nachgerüstet.

android nougat

Google hat nun angekündigt, dass eine Developer Preview von Android 7.1 schon in wenigen Tagen oder Wochen (man spricht von Ende des Monats) ausgerollt werden soll. Diese kann wieder direkt per OTA-Update auf die Smartphones gebracht und so direkt vor dem Release getestet werden. Diese Version ist insbesondere für Entwickler gedacht, die ihre Apps an die neue Version anpassen und frühzeitig Probleme lösen können.

android-nougat-features




Neben dem bereits erwähnten 3D Touch Feature wird auch eine Möglichkeit mit an Bord gebracht, die integrierte System-Tastatur auch um Bilder zu erweitern, die direkt über diese Eingabemöglichkeit ausgewählt und eingefügt werden können. Bisher gab es schon einige Workarounds von App-Entwicklern, die durch diese offizielle Lösung nun standardisiert werden.

Und hier die offiziellen Verbesserungen:

  • App shortcuts API — lets you surface key actions directly in the launcher and take your users deep into your app instantly. You can create up to 5 shortcuts, either statically or dynamically.
  • Circular app icons support — lets you provide great-looking rounded icon resources that match the look of Pixel and other launchers.
  • Enhanced wallpaper metadata — lets you provide metadata about your wallpapers to any picker displaying the wallpapers as a preview. You can show existing metadata such as label, description, and author, as well as a new context URL and title to link to more information.
  • Image keyboard support — expands the types of content that users can enter from their keyboards, letting them express themselves through custom stickers, animated gifs, and more. Apps can tell the keyboard what types of content they accept, and keyboards can deliver all of the images and other content that they offer to the user. For broad compatibility, this API will also be available in the support library.
  • Storage manager Intent — lets an app take the user directly to a new Settings screen to clear unused files and free up storage space on the device.
  • APIs to support multi-endpoint calling and new telephony configuration options.



Schon vor wenigen Tagen hat AndroidPolice eine Liste der Verbesserungen in Android 7.1 veröffentlicht, die deutlich umfangreicher gewesen ist. Diese hat noch immer Bestand und enthält vor allem noch einige kleinere Updates, die in den offiziellen Listen meist nicht erwähnt werden. Auch von dem getrennten Update für die Pixel-Smartphones ist bei Google nicht die Rede, wohl auch um die Wogen nicht weiter hoch zu kochen.

Android 7.1 wird zumindest in der Developer Preview nur für das Nexus 5X, Nexus 6P und dem Pixel C zur Verfügung stehen. Wer sich noch immer im OTA Beta-Channel befindet, und das frühzeitige Update nicht bekommen möchte, sollte dieses spätestens jetzt beenden um weiterhin eine stabile Version des Betriebssystems zu verwenden. Der Rollout der stabilen Version ist für Anfang Dezember geplant und dürfte dann noch einmal separat angekündigt werden. Ob es alle Features, oder noch weitere Funktionen, in die endgültige Version schaffen ist noch nicht bekannt.

» Ankündigung im Android Developers Blog



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.