WLAN Assistent: Nexus-Smartphones können sich jetzt automatisch mit freien WLAN-Netzwerken verbinden

nexus 

Im Rahmen des US-amerikanischen Mobilfunkangebots Project Fi hat Google den Wi-Fi Assistant für Android eingeführt, mit dem man sich automatisch mit sicheren und zuverlässigen WLAN-Netzwerken verbinden kann. Vor etwa einem Monat wurde dieses Angebot auch auf die Nexus-Smartphones ausgeweitet und seit heute steht die Funktion nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Alle Besitzer eines aktuellen Nexus-Smartphones können nun davon profitieren.


Wer nicht gerade ein riesiges Datenkontingent (für sehr viel Geld) von seinem Mobilfunkprovider bekommt, wird das Problem kennen dass am Ende des Tarifs noch zu viel Monat übrig ist und man Gefahr läuft, extrem gedrosselt zu werden oder nachzahlen muss. Um dies zu umgehen, empfiehlt es sich, das Smartphone wenn immer möglich mit einem WLAN-Netzwerk zu verbinden und so wertvolle Daten zu sparen. Doch gerade in der Öffentlichkeit lässt sich die Qualität und auch die Sicherheit eines Netzes schwer einschätzen.

wifi assistent

Der neue WLAN-Assistent soll dem Nutzer diese Sorgen nun abnehmen und automatisch die Verbindungen zu den öffentlichen WLAN-Netzwerken verwalten. Wenn der Assistent aktiviert ist, wird sich dieser automatisch mit einem verfügbaren Netzwerk verbinden und ein VPN aufbauen. Allerdings verbindet sich der Assistent nicht mit jedem beliebigen Netzwerk, sondern nur mit denen einer gigantischen Whitelist. Diese wird von Google geführt und enthält alle Netzwerke, die zum aktuellen Zeitpunkt eine gute Qualität und auch Sicherheit gewährleisten.

Anhand von seit Jahren gesammelten anonymen Daten hat Google zumindest theoretisch Kenntnis über alle WLAN-Netzwerke weltweit und kann diese bewerten. Der Assistent wird sich nur mit offenen Netzwerken ohne Kennwort verbinden, und auch nur dann wenn diese als sicher und einigermaßen schnell eingestuft worden sind. Wird ein Netzwerk beispielsweise am Vormittag als schnell und am Nachmittag als langsam eingestuft, wird der Assistent dies entsprechend berücksichtigen und sich auch nur in dem positiven Zeitfenster verbinden.



Der Assistent wird laut Googles Ankündigung ab sofort für alle Nexus-Smartphones zur Verfügung stehen – und zwar auch für ältere Geräte. Eine weitere Voraussetzung ist mindestens Android 5.1, was aber bei allen Nexus-Smartphones der letzten Jahren erfüllt sein dürfte. Nach dem Rollout muss der Assistent einmalig aktiviert werden und arbeitet dann stets im Hintergrund.

So wird der Assistent aktiviert:
assistent-aktivieren

Der Rollout kann noch einige Tage in Anspruch nehmen, sollte aber im Laufe der Woche abgeschlossen sein. Ob in weiterer Folge auch ein Rollout für ALLE Android-Smartphones geplant ist, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich wird man diese Funktion aber erstmal als Goodie für Nexus-Besitzer exklusiv halten und den Assistenten eventuell mit einer kommenden Android-Version auf andere Geräte bringen.

» Google Support: Alle Informationen rund um den WLAN-Assistenten

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “WLAN Assistent: Nexus-Smartphones können sich jetzt automatisch mit freien WLAN-Netzwerken verbinden

  • Laut der Supportseite von Google:

    Verfügbarkeit des WLAN-Assistenten

    Der WLAN-Assistent ist auf Nexus-Geräten mit Android 5.1 und höher in folgenden Ländern verfügbar: Dänemark, Färöer, Finnland, Großbritannien, Island, Norwegen, Schweden, Kanada, Mexiko und den USA.

    Wenn Sie Project Fi nutzen, ist der WLAN-Assistent für Sie in mehr als 10 weiteren Ländern verfügbar.

    –> Also nur mit Project Fi in Deutschland nutzbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.