Made by Google: Google wirbt weltweit per Guerilla-Marketing für das Event am 4. Oktober – auch in Deutschland

google 

Nach Monaten des Schweigens und fröhlichen Leakens hat Google vor wenigen Tagen mit einem mysteriösen Video und einer ebenso wenig verräterischen Webseite ein großes Event für den 4. Oktober angekündigt. Normalerweise ziehen solche Tech-Events bzw. deren Livestreams nur Nerds und Technik-Verliebte Nutzer an – aber diesmal möchte man wohl eine größere Zielgruppe erreichen: Google hat eine weltweite Guerilla-Kampagne rein für dieses Event gestartet.


Bisher hat Google bei den Nexus-Smartphones vor allem auf Mundpropaganda und auf Werbung von den diversen Mobilfunkanbietern gesetzt, hat sich aber selbst nur in sehr geringem Umfang an den Werbeaktivitäten beteiligt. Doch in diesem Jahr könnte mit den Pixel-Smartphones alles anders werden, denn auf diese hat Google bekanntlich deutlich mehr Einfluss und scheint sehr große Hoffnungen in diese zu setzen. Mit den Smartphones folgt gleich noch eine ganze Armada von weiteren Angeboten.

pixel-skulptur

Bisher hat sich Google noch nicht dazu geäußert, WAS man genau am 4. Oktober vorstellen möchte, WANN genau das Event stattfinden soll und WO es stattfinden soll – wenn es denn überhaupt ein Event geben wird. Dennoch möchte man viele Menschen darauf aufmerksam machen, dass der 4. Oktober ein wichtiges Datum für das Unternehmen ist und hat dafür weltweit Anzeigen auf den Straßen geschaltet und sogar Skulpturen mit der Ankündigung produziert und aufgestellt.

pixel-werbung

Weltweit hat Google große Anzeigentafeln gemietet und hat unter anderem auch den Times Square mit der Ankündigung bestrahlt oder auch eine Skulptur direkt neben der Brooklyn Bridge aufgestellt (1. Foto), in der man ebenfalls für das Event wirbt. Und auch in Deutschland scheint diese Werbemaßnahme nun zu starten, denn vor zwei Tagen wurde auch ein Haus in Köln überdimensional groß mit der Werbung für das Event bestrahlt (folgendes Foto).

pixel-werbung-koeln



Normalerweise sollte man meinen dass Google das (offenbar sehr üppige) Werbebudget für die vorgestellten Produkte ausgeben wird, aber stattdessen wirbt man rein für ein Event und steigert so das Interesse der Menschen. Eine solch große Werbekampagne dürfte es von einem großen Tech-Unternehmen rein für eine Ankündigung wohl bisher noch nicht gegeben haben. Ob der Plan aufgeht, und man tatsächlich viele Menschen neugierig machen kann, bleibt abzuwarten.

Es wäre keine große Überraschung wenn Google kurz vor dem Event auch auf der eigenen Startseite, auf YouTube und auf anderen eigenen Plattformen für das Event wirbt und einen Livestream von der Vorstellung anbietet. Auf jeden Fall hat man es wieder einmal in die Medien geschafft und brennt das Datum der Ankündigung immer stärker in die Köpfe der Nutzer. Nur gut zwei Wochen nach der Vorstellung der Pixel-Smartphones sollen die Smartphones am 20. Oktober auf den Markt kommen. Auch andere Produkte wie Home oder Daydream dürften auf dem Event vorgestellt werden.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.