Keine Partnerschaft: Google weiß nichts von angeblicher Zusammenarbeit mit Adblock Plus

adsense 

Über das Geschäftsmodell von Adblock Plus gab es schon viele Diskussionen und Kontroversen, aber dennoch erfreut sich die Software weiterhin großer Beliebtheit und hat eine riesige Nutzerbasis. Doch gestern hatte man dann völlig überraschend verkündet, in Zukunft selbst Werbung zu verkaufen und sich in ein Werbenetzwerk zu verwandeln. Dabei hatte man auch Google als Partner angepriesen, doch in Mountain View weiß man von dieser angeblichen Kooperation nichts.


Nachdem sich Adblock Plus über die Jahre als Plugin zum Block von unliebsamer Werbung etabliert hat, hatte man irgendwann damit begonnen eine Whitelist zu integrieren und die Plätze in dieser teuer zu verkaufen. Angesichts der Marktmacht von Adblock Plus gehört auch Google zu den zahlenden Kunden und lässt die eigenen Banner so trotz Blocker wieder anzeigen.

adblock-plus

Da die Eyeo GmbH, die hinter Adblock Plus steht, den Hals nicht voll bekommt, hat man nun angekündigt ebenfalls Werbung verkaufen zu wollen und diese über das Plugin auszuliefern. Das allein ist für einen Werbeblocker eigentlich schon erstaunlich genug, aber in weiterer Folge verkündete man auch noch, dass man AppNexus und Google als Partner gewinnen konnte – ohne aber genau zu sagen, worin diese Partnerschaft besteht.

Jetzt haben sich die beiden Pseudo-Partner zu dieser Ankündigung geäußert und nehmen Adblock ordentlich den Wind aus den Segeln. Weder AppNexus noch Google wissen etwas von dieser angeblichen Partnerschaft – und Adblock steht als großer Verlierer da.

Stellungnahme von Google:

We review the validity and quality of inventory made available on our platform, but have no knowledge of, or involvement in, ComboTag or Eyeo’s publisher monetization arrangements.



Während sich Google noch sehr verhalten zeigt, sieht das Statement von AppNexus schon ganz anders aus:

We informed ComboTag this afternoon that they had no authorization to announce such a partnership, and that we are definitively refusing to make Acceptable Ads Platform available on AppNexus.
 
AppNexus does not work with companies like Eyeo; we regard their business practices as fundamentally harmful to the ecosystem. Essentially, Eyeo, via its Adblock product, erects toll booths on a public road and siphons off advertising dollars that should be going directly to publishers. We hold that practice in low regard.
 
ComboTag issued today’s announcement without our knowledge or authorization. The only AppNexus contact with whom they previewed details of the initiative was a junior support manager who is not authorized to sign off on it. When the story posted today, we promptly informed ComboTag that we would not allow Eyeo on our platform, even through the back door.

Und damit dürfte man sich dann wohl selbst ins Aus geschossen haben, sowohl bei den Partnern als auch bei den Nutzern.

[Mobilegeeks]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *