Google Maps: Neue Positionsanzeige mit Richtungs-Fächer & Neue Animation zur Kompass-Kalibrierung

maps 

Die Anzeige des aktuellen Standorts des Nutzers in den Google Maps wird seit vielen Jahren durch einen kleinen blauen Punkt signalisiert, der in einigen Fällen noch mit einigen Zusatzinformationen versehen werden kann. Jetzt gibt es für diese sehr wichtige Information ein kleines Design-Update, das sich vor allem auf die Blickrichtung des Nutzers bezieht und diese durch eine Art Fächer genauer darstellen soll.


Ohne die Anzeige des eigenen Standorts wären viele Informationen in den Google Maps nur halb so viel wert und die Navigation würde praktisch gar nicht funktionieren. Auch wenn es sich dabei nur um einen kleinen blauen Punkt handelt, darf man diese Information nicht unterschätzen, weswegen sich die Designer wohl auch etwas Zeit gelassen haben um diese Anzeige ein wenig aufzupeppen. Schon seit dem vergangenen Monat wurde die neue Anzeige bei einigen Nutzern getestet und wurde nun zum Standard erklärt.

maps-pfeil

Wie man auf dem Screenshot sehr gut sehen kann, wird die Anzeige der Blickrichtung nun nicht mehr durch einen Pfeil neben dem Kreis angezeigt, sondern direkt in Form eines Fächers, der sich aus dem Kreis heraus öffnet. Mit diesem kann die Blickrichtung noch genauer dargestellt werden – sofern diese denn von den Sensoren des Smartphones so extrem genau ermittelt werden kann. Durch die Größe des Fächers wird signalisiert, wie genau diese Daten sind. Folgende Animation stellt dies gut da:

maps-animation

In einigen Fällen wird der Nutzer von den Maps auch aufgefordert, den Kompass neu zu kalibrieren um die besten Werte zu erhalten. Während man in der Vergangenheit auf das Kippen des Smartphones gesetzt und dies auch in einer Animation angezeigt hat, wechselt man nun zu der deutlich effektiveren Methode. Der Nutzer soll das Smartphone nun in Form einer Acht bewegen und den Sensor so durch die Bewegung in alle Richtung neu kalibrieren. Ist vielleicht nicht mehr ganz so einfach wie vorher, aber doch deutlich effektiver.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.