Google Drive Update: Suche in ’natürlicher Sprache‘, Mehrspaltige Dokumente & Download der Original-Datei

drive 

Wer das Google Drive und die dazugehörigen Office-Apps einigermaßen regelmäßig verwendet, sammelt im Laufe der Zeit große Datenmengen und viele Dateien an, über die man ohne eine frühe Organisation schnell den Überblick verlieren kann. Um diese Mengen besser bewältigen zu können, bekommt das Google Drive nun eine verbesserte Suchfunktion in „natürlicher Sprache“. Außerdem können Dokumente nun schneller in mehrere Spalten aufgeteilt und auch im Original-Format wieder heruntergeladen werden.

Suche in „natürlicher Sprache“

In der Google Websuche ist das Suchen in natürlicher Sprache schon seit vielen Jahren möglich und geht weit über die Eingabe von einfachen Stichwörtern hinaus. Abgesehen von Google Photos hat diese Möglichkeit in anderen Produkten noch nicht Einzug gehalten – bis jetzt. Mit dem letzten Update unterstützt nun auch das Google Drive endlich die Suche in natürlicher Sprache und kann so vollkommen auf diverse Filter verzichten. Alle Informationen können direkt in einem Eingabefeld eingegeben werden, und werden vom Drive verstanden.

google-drive-search

So kann man nun etwa nach „My Budget Spreadsheets from last Summer“ suchen und bekommt alle Tabellen vom vergangenen Sommer angezeigt, in denen es um Budget-Zahlen geht. Man kann aber auch genau so gut nach „Document from Peter“ oder anderen Dingen suchen – und die Sekretärin Google Drive sucht alle Dokumente direkt heraus. Außerdem verfügt das Drive nun auch über eine Fehlerkorrektur und kann sowohl Rechtschreibfehler ausbessern als auch ähnliche Suchbegriffe vorschlagen. Diese werden direkt unter dem Suchfeld in der Titelleiste angezeigt. Die Korrektur und die Suche in natürlicher Sprache funktioniert auch in deutscher Sprache.

Mehrspaltige Dokumente

docs-columns
Textdokumente können jetzt sehr einfach in ein zweispaltiges oder dreispaltiges Format umgewandelt werden. Dazu wählt man einfach nur „Format“ -> „Columns“ im Menü aus und wählt dann das entsprechende gewünschte Format. Anschließend wird der Fließtext in das Spaltenformat umgewandelt – was auch bei bereits fertigen Dokumenten sehr einfach funktioniert und den Text direkt umwandelt, wobei aber viele Formatierugen verloren gehen. In der deutschen Version habe ich die Funktion zur Zeit noch nicht gesehen.



Download des Original-Dokuments

Seit kurzem gibt es auch eine Revisions History für Dateien, in denen auch „normale Dateien“ wiederhergestellt werden können – und jetzt hält diese Funktion auch Einzug in den Upload von Dokumenten, die anschließend in das Google-Format umgewandelt werden. Lädt man nun etwa ein Word-Dokument hoch und lässt es automatisch in das Google-Format umwandeln, kann man auch nach vielen Bearbeitungen direkt in der Revisions-History das originale Word-Dokument wieder herunterladen.

Das ist insbesondere dafür nützlich, wenn das Word-Dokument etwa ein Makro oder ein WordArt-Text enthält, die von Googles Apps nicht unterstützt werden und beim Import verloren gehen. Zwar sind mit dem Download der originalen Datei wieder alle Online-Änderungen verloren, aber dafür hat man auch die vielleicht verloren-gegangene Originaldatei wieder zur Verfügung.

» Ankündigung im Google for Work-Blog



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Drive Update: Suche in ’natürlicher Sprache‘, Mehrspaltige Dokumente & Download der Original-Datei

  • Ich sag es auch gerne noch einmal.
    Nein, die Revisionen sind nicht neu. Die gibt es so bereits sehr, sehr lange. Lediglich, dass Dateien mit gleichem Namen im Browser automatisch als Revision hinzugefügt werden, ist neu.
    Im Drive Sync Programm am Rechner war das Verhalten schon immer so,dass es neue Revisionen anlegt. Außerdem konnte man im Webinterface manuell neue Dateirevisionen hochladen und verwalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.