Wi-Fi Assistant: Nexus-Smartphones können sich jetzt automatisch mit freien WLAN-Netzwerken verbinden [US]

nexus 

Die meisten Smartphone-Besitzer dürften das Problem kennen, dass am Ende des Datenkontingents noch zu viel Monat übrig ist und man seinen Verbrauch stark drosseln und sich einschränken muss. Zwar kann man sich damit behelfen, nur noch im heimischen WLAN-Netzwerk zu surfen, aber das kann natürlich keine Dauerlösung sein. Besitzer von Nexus-Smartphones könnten dieses Problem nun schon bald durch eine einfache neue Option umgehen, die automatisch offene WLAN-Netzwerke verwendet.


Wer nicht den ganzen Tag bei McDonald’s & Co. verbringen möchte um schnelles und kostenloses WLAN zu bekommen, muss sich immer wieder auf die Suche nach guten Netzwerken machen und sich ständig fragen, ob man sich verbinden sollte oder her nicht. Diese Arbeit kann man sich nun schon bald vom Nexus-Smartphone abnehmen lassen, das sich nach dem Update automatisch auf die Suche nach WLAN-Netzwerken macht und sich auch automatisch zu diesen verbindet.

wifi assistent

Die neue Funktion nennt sich „Wi-Fi Assistant“ und wird im Laufe der nächsten zwei Wochen auf allen Nexus-Smartphones zur Verfügung stehen – allerdings nur in den USA, Großbritannien, Kanada, Mexiko und den „Nordischen Ländern“. Die Option befindet sich in den Einstellungen und muss nur einmalig aktiviert werden. Anschließend ist der Assistent aktiv und wird über ein neues VPN-Icon in der Benachrichtigungsleiste angezeigt. Der Assistent arbeitet automatisch im Hintergrund und wechselt selbstständig zwischen WLAN und Mobilfunknet.

Der Assistent arbeitet so wie die bekannte WLAN-Funktion von Android, nur dass die Verbindung in diesem Fall automatisch hergestellt wird. Dazu kommt eine Whitelist zum Einsatz, die von Google gepflegt wird, und in der nur sichere und schnelle WLAN-Netzwerke enthalten sind. Im besten Falle merkt der Nutzer gar nichts von der Verbindung bzw. dem Verbindungswechsel. Nach dem Wegfall der Störerhaftung hierzulande dürfte auch in unseren Ländern die Anzahl der freien WLAN-Netzwerke stark zunehmen.



Bisher stand diese Funktion nur innerhalb von Googles Mobilfunkangebot Project Fi zur Verfügung, und kommt nun allen Besitzern von Nexus-Smartphones zu Gute. Das gilt nicht nur für die neuen Geräte sondern auch für alle älteren Nexus-Smartphones, die somit noch einen weiteren Vorteil haben. Eine allgemeine Einbindung dieser Funktion in Android ist wohl leider noch nicht vorgesehen.

Ob und wann der Assistent auch in Europa gestartet wird ist noch nicht bekannt. Hoffen wir dass es nicht all zu lange dauert. Sicherlich hängt es auch davon ab, wie diese Funktion von den Nexus-Nutzern angenommen wird. Spätestens bei einem Rollout für alle Android-Nutzer sollten dann aber auch unter anderem die deutschsprachigen Ländern mit dabei sein 🙂

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Wi-Fi Assistant: Nexus-Smartphones können sich jetzt automatisch mit freien WLAN-Netzwerken verbinden [US]

  • Naja, dann macht das ganze ja Sinn…vor Jahren hat Google doch mega den Anschiss wegen dem paralell zu streetview aktivem Wlan scan bekommen…Naja kein Wunder das es das nicht in Deutschland gibt, und ich würde auch sagen wir sind selber schuld (deutsche)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *