Wahnsinn: Android hat in Indien einen Marktanteil von über 97 Prozent

android 

Der Marktanteil von Android steigt seit Jahren kontinuierlich und verdrängt alle anderen Betriebssysteme neben sich immer weiter: Lediglich Apple hat mit iOS noch eine Chance gegen Android, muss aber stetig dabei zusehen wie die eigenen Marktanteile schrumpfen. Doch die sehr hohen Marktanteile in der westlichen Welt sind nichts gegen eine neue Statistik aus Indien: Laut Marktforschern hat Android in Indien einen Marktanteil von 97% erreicht.


Weltweit hat Android in den letzten Monaten einen großen Sprung gemacht und konnte den eigenen Marktanteil innerhalb von zwei Monaten um 10 Prozentpunkte steigern und ist mittlerweile bei über 70% angelangt. Apple bleiben auch noch immer weit über 20% Marktanteil und neben den beiden großen Plattformen scheinen anderen Betriebssysteme, wie Windows Phone, keine Chance mehr zu haben.

android marktanteil indien

Neue Zahlen von Marktforschern aus Indien zeigen, dass Android den Marktanteil in dem drittgrößten Smartphone-Markt noch weiter steigern konnte – obwohl man schon seit längerer Zeit dominant gewesen ist. Tatsächlich hat Android nun einen Marktanteil von unglaublichen 97,1 Prozent und lässt für Apple nur noch 2,4 Prozent übrig. Damit hat Apple seinen Marktanteil innerhalb von einem Jahr fast halbiert, während Android vor allem noch einmal auf Kosten der „anderen“ steigen konnte – die nun völlig bedeutunglos sind.

Ein solch hoher Marktanteil ist im Grunde gar nicht mehr zu steigern und sollte allen anderen Marktteilnehmern wohl auch zu denken geben. Wie viele dieser Android-Smartphones allerdings auch mit Google-Services ausgeliefert worden sind ist nicht bekannt, denn gerade in Ländern wie Indien gibt es sehr viele freie Android-Smartphones ohne Google-Zertifizierung. Dennoch ein unglaublicher Erfolg von Google, der mit dem aktuellen Wachstum eines Tages tatsächlich auch weltweit denkbar wäre.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *