Update für die Google Photos-App: Nutzer blockieren, Speicherplatz freigeben & Zukünftige Video-Stabilisierung

photos 

Es wird wieder ein kleines Update für die Google Photos-App für Android ausgerollt, das eigentlich nur eine neue Funktion mit sich bringt – die aber auch längst überfällig war: Bei einem geteilten Album können nun Nutzer aus dem Kreis ausgeschlossen und denen der Zugriff auf ein Album entzogen werden. Ansonsten hat die „Free Up Space“-Funktion nun einen neuen Platz gefunden und die Photos-App dürfte schon bald über eine Video-Stabilisierung verfügen.

Nutzer bei geteilten Alben blockieren

photos block
Mit dem passenden Link kann sich jeder beliebige Nutzer bei einem geteilten Album beteiligen und sich so dauerhaften Zugriff darauf sichern. Doch wenn der Link einmal in die falschen Hände gefallen ist, haben vielleicht auch Personen Zugriff, die diesen eigentlich gar nicht haben sollten. In den Einstellungen eines Albums ist es daher nun möglich, diese Nutzer wieder auszusperren und für dieses Album zu blockieren. Allerdings funktioniert diese Blockade erst dann, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Eine vorsorgliche Sperre vor dem Beitritt ist nicht möglich.

Speicherplatz auf dem Smartphone freigeben

photos free up space
Im vergangenen Jahr hat das Photos-Team die Free Up Space-Funktion angekündigt, mit der sich bereits gesicherte ältere Fotos automatisch vom Smartphone löschen lassen um zusätzlichen Speicherplatz freizugeben. Da wohl nur die wenigsten Nutzer sich alte Fotos immer wieder ansehen, ist das eine wirklich sehr praktische Funktion. Und Google Photos profitiert davon, dass der Nutzer die App noch häufiger verwendet und möglicherweise auch als Galerie-App verwendet.

Diese Funktion ist nun nicht mehr nur in den Einstellungen zu finden, wo sie von vielen Nutzern übersehen wurde, sondern hat jetzt auch ihren Weg in das Hamburger-Menü von Photos gefunden. Offenbar verspricht man sich dadurch eine deutlich höhere Nutzung dieser Funktion.



Teardown: Video-Stabilisierung

Eine Bild- und Video-Stabilisierung gehört eigentlich bei allen modernen Kameras und auch bei Kamera-Apps zum Standard und ist gerade bei größeren Zoom-Stufen unverzichtbar. Dennoch gibt es immer noch unendlich viele verwackelte Videos, die nur darauf warten stabilisiert zu werden. Schon bald dürfte auch Google Photos eine solche Funktion bekommen um die gespeicherten Videos automatisch zu stabilisieren und den Komfort zu erhöhen.

YouTube verfügt seit vielen Jahren über solch eine Funktion, so dass die Umsetzung für das Google-Team kein großes Problem sein dürfte und wir schon bald mit der Freigabe der Funktion rechnen können. Bisher ist es nur ein Hinweis im Quellcode der App.


Wer das Update nicht mehr abwarten kann, kann es sich wie üblich bei APK Mirror herunterladen und über die bestehende Version von Google Photos drüber installieren. Insbesondere das Aussperren von einigen Nutzern aus geteilten Alben ist wirklich sehr praktisch, vor allem wenn fremde Zugriff auf ein Album bekommen haben, das sie eigentlich nicht hätten sehen sollen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Update für die Google Photos-App: Nutzer blockieren, Speicherplatz freigeben & Zukünftige Video-Stabilisierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.