Offiziell bestätigt: HTC produziert die beiden 2016er Nexus-Smartphones Marlin und Sailfish

nexus 

Es ist eigentlich kaum zu glauben, dass wir trotz all der geleakten Informationen rund um die neuen Nexus-Smartphones noch immer keine hundertprozentige Bestätigung haben, welcher Hersteller die Geräte produzieren wird. Da die Nexus-Smartphones in diesem Jahr erstmals kein Hersteller-Branding mehr haben werden, war selbst auf den geleakten Fotos des Nexus Sailfish nicht ersichtlich wer dafür verantwortlich zeichnet. Ein Eintrag bei der FCC bestätigt nun aber die bisherigen Gerüchte.


Wir haben schon seit längerer Zeit die vollen technischen Details von Sailfish und Marlin, haben detaillierte Fotos, ein umfangreiches Render-Video und auch viele weitere Informationen von der Software-Seite der Smartphones – die aber natürlich von Google und nicht vom Hersteller stammen. Google-CEO Sundar Pichai hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, dass man in diesem Jahr deutlich mehr Kontrolle übernehmen möchte, und dazu gehört auch das Google-Branding und das Weglassen des Hersteller-Logos.

htc nexus

Jetzt sind allerdings Dokumente von der amerikanischen Telekommunikationsbehörde FCC aufgetaucht, die HTC endgültig als Hersteller bestätigen. Schon oft sind Smartphones durch offizielle FCC-Unterlagen bestätigt worden, so dass man davon ausgehen kann dass auch in diesem Fall die Informationen korrekt sind. Schon seit langer Zeit gilt HTC als wahrscheinlicher Hersteller – und dies hat sich jetzt bestätigt. In dem Dokument heißt es, dass HTC als Hersteller zum Einsatz kommt und die genauen Anleitungen in Zukunft in Googles Support-Center in er Nexus-Kategorie zur Verfügung stehen.

Auch zwei Modellnummern werden in dem Dokument genannt, wobei aber nicht ganz klar ist welche Nummer zu welchem Gerät gehört. Die Modellnummern lauten G-2PW4100 und G-2PW2100, wobei das „G“ wohl für Google stehen dürfte. Spekulieren kann man nur darüber, dass dass 2100 zu dem kleinen und das 4100 zu dem größeren Modell gehört. Eingereicht wurden die Dokumente am 20. Juli dieses Jahres – spätestens seit diesem Tag dürfte die Entwicklung der Smartphones also ihr Ende gefunden haben.



In der Vergangenheit kamen schon die verschiedensten Hersteller für die Nexus-Smartphones zum Einsatz:
– Nexus One (HTC)
– Nexus S (Samsung)
– Galaxy Nexus (Samsung)
– Nexus 4 (LG
Nexus 5 (LG)
Nexus 5X (LG)
Nexus 6 (Motorola)
Nexus 6P (Huawei)

HTC hätte in diesem Jahr erstmals die Ehre, zwei Nexus-Smartphones gleichzeitig herzustellen, denn bisher hatte man auch dabei immer auf verschiedene Hersteller gesetzt. Insgesamt hätte HTC damit dann schon 3 Nexus-Smartphones produziert und zieht mit dem bisherigen Spitzenreiter LG gleich. Glaubt man den Gerüchten, wird es sich bei den beiden Smartphones auch nicht um die letzten HTC-Nexus handeln, denn der taiwanesische Hersteller soll von Google einen Drei-Jahres-Vertrag bekommen haben.

[Stereopoly]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *