Nächster Nexus-Leak: Night Light-Modus soll die Augen schonen & Quick Screen Check zeigt Benachrichtigungen

nexus 

Es geht weiter mit den Leaks rund um die neuen Nexus-Smartphones, und auch dieses mal bekommen wir einen Einblick in die Besonderheiten der Android-Oberfläche auf Googles hauseigener Smartphone-Serie: Wieder geht es um eine Funktion, die bereits seit längerem erwartet worden ist, und nun wohl endlich ihren Weg auf die Smartphones finden wird: Der Night Light-Modus soll die Augen des Nutzers schonen und der neue Quick Screen Check soll einen schnellen Überblick über die Benachrichtigungen geben.


In diesem Jahr beschränkt sich Google nicht nur darauf die normale Android-Version auf die Nexus-Smartphones zu bringen, sondern geht offenbar den Weg den auch alle anderen Hersteller seit Jahren beschreiten: Das Betriebssystem wird eigens für diese Smartphones mit neuen Funktionen versehen, die für einen Kauf der Nexus-Smartphones sprechen: In den letzten Tagen haben wir bereits neue Nagivations-Buttons, Fingerabdruck-Gesten, den neuen Nexus-Launcher und noch vieles mehr gesehen.

Night Light-Modus

night light 1 night light 2

Google hat schon einige Versuche gestartet um einen Nachtmodus in das Betriebssystem zu bringen, der bei dunklen Lichtverhältnissen das Display dunkler schaltet oder die Oberfläche in eine dunkle Farbe färbt. Die grellen weißen Farben von Android, die am Tage sehr gut aussehen, sind in der Nacht bekanntlich nicht ganz so angenehm für die Augen. Viele Experimente mit dunklen Farben wurden aber wieder zurückgezogen, da sie nicht zuverlässig funktioniert haben und meist auch nicht gut aussahen.

Jetzt scheint man mit dem Night Light-Modus aber endlich eine perfekte Lösung gefunden zu haben: Das Display wird mit einer gelb-bräunlichen Farbe überzogen und die Farben bleiben weiterhin erkennbar, sind aber deutlich dunkler. Es macht dann zwar den Anschein von vergilbtem Papier, aber darauf kommt es ja nicht unbedingt an. Dieser Modus lässt sich entweder automatisch nach Tageszeit oder nach einem eigens festgelegten Plan aktivieren.



Quick Screen Check

quick screen check
Einige Smartphones der anderen Hersteller verfügen bereits seit Jahren über eine Art Ambient-Modus, mit dem sich schnelle und wichtige Informationen auf dem Display einblende lassen, ohne das Smartphone direkt aus seinem Tiefschlaf zu holen. Auch die neuen Nexus-Smartphones werden einen solchen Modus bekommen, wie obige Animation – die direkt aus dem Betriebssystem stammt – nun zeigt. Mit einem Doppeltouch auf das ausgeschaltete Display wird dieses wieder aktiviert.

Auf dem Display sind dann Benachrichtigungen zu sehen, so dass man eingehende Mails, SMS & ähnliches direkt und vielleicht auch unauffällig lesen kann. Alternativ kann man auch einfach das Smartphone aufheben und in die Hand nehmen. Damit wäre dann auch das Problem gelöst, dass man nicht direkt wieder bei Facebook landet, obwohl man eigentlich nur schnell eine Mail lesen wollte 😉



Wie immer ist auch bei diesen beiden Funktionen nicht klar ob diese exklusiv nur bei den Nexus-Smartphones zur Verfügung stehen werden oder zu einem späteren Zeitpunkt über Android Nougat auch auf alle anderen Smartphones kommen werden. Auch wie weit die alten Nexus-Smartphones über die neuen Funktionen verfügen werden ist bisher überhaupt nicht bekannt. Google meint es jedenfalls in diesem Jahr sehr ernst und gibt sich größte Mühe, mit vielen kleinen und feinen Features einen Mehrwert für die Nutzer zu schaffen.

Über die Hardware der beiden Nexus-Smartphones haben wir ebenfalls schon seit einiger Zeit alle Informationen und sind weiter gespannt, wann Google und HTC endlich die Karten auf den Tisch legen und die beiden Geräte präsentieren werden.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.