Leak: Navigations-Buttons von Android Nougat lassen sich vermutlich schon bald komplett anpassen

android 

Android Nougat ist endlich da und eigentlich sollte man meinen dass nun alle Geheimnisse gelüftet sind und es erstmal keine Leaks mehr geben wird – aber falsch gedacht: Jetzt wurde im Quellcode des Betriebssystems ein neuere Bereich in den Einstellungen entdeckt, der eine komplette Anpassung der Navigationsleiste ermöglicht. Offenbar war dies als Feature für Nougat geplant, wurde aber dann doch wieder zurückgezogen oder für einen späteren Zeitpunkt aufgespart.


Eine der Konstanten von Android in den letzten Jahren waren auf jeden Fall die Navigations-Buttons: Diese befinden sich starr am unteren Displayrand, sind weiß auf schwarz dargestellt und bestehen aus dem Zurück-Button, den Home-Button und den Task-Manager-Button. Diese wurden damals eingeführt um die Hardware-Buttons abzulösen, aber der eigentliche Vorteil der Anpassung wurde nie wirklich ausgenutzt. Das könnte sich aber schon bald ändern.

android nougat navbar

Im System UI Tuner von Android Nougat wurde jetzt ein neuer versteckter Bereich entdeckt, der durch einen tiefen Eingriff in das System wieder aktiviert werden konnte. Anschließend gibt es den Bereich „Navigation Bar“, und bietet erstaunlich viele Einstellungsmöglichkeiten. Diese Einstellungen ermöglichen es, die Reihenfolge der Buttons zu ändern, alle Buttons zu entfernen und auch viele andere hinzuzufügen. Damit ist die Zeit des sturen Dreiter-Gitter zu Ende, denn in Zukunft können hier sehr viel mehr Buttons Platz finden.

Zur Auswahl stehen neben den drei Standard-Buttons noch Buttons zum Aufruf der Zwischenablage, zum Wechsel zwischen Tastatur und Menü oder auch ein bestimmter Tastencode. Grundlegend gibt es noch immer drei Reihen nebeneinander, in der die Buttons hereingeschoben werden können. Zur weiteren Anordnung stehen auch leere Flächen zur Verfügung, um einen Abstand zwischen zwei Buttons zu schaffen. Die meisten der Buttons haben noch eine weitere Einstellungsmöglichkeit und ermöglichen so tatsächlich eine komplette Anpassung. Am oberen Rand gibt es dann noch eine Vorschau, und schon kann das ganze gespeichert werden.



Die Funktion ist zwar in Android Nougat enthalten, es ist aber zur Zeit nicht bekannt wie sich diese aufrufen lässt. Für die Veröffentlichung ist die Funktion auf jeden Fall noch nicht gedacht, möglicherweise wird sie mit dem ersten Service Pack aktiviert, das schon in wenigen Monaten ausgeliefert werden soll. Zum ersten mal integriert wurde diese Funktion schon im Januar dieses Jahres, um dann schon wenige Wochen später im Februar wieder zurückgezogen zu werden. Dennoch hat sie ihren Weg in die finale Version von Nougat gefunden, wenn auch noch versteckt und deaktiviert.

Google dürfte diese oder eine ähnliche Funktion auch dafür verwendet haben, die Navigations-Buttons der Nexus-Smartphones anzupassen. Da die Nexus-Smartphones die ersten sein könnten, die mit Android 7.1 (?) ausgeliefert werden, würde das auch Sinn machen, das diese Funktion erst dann freigeschaltet wird. Wir dürfen gespannt sein, ob und wann die Funktion in der stabilen Version aktiviert wird.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Leak: Navigations-Buttons von Android Nougat lassen sich vermutlich schon bald komplett anpassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *