Google Now Dashboard: Neuer Tab weist auf zukünftige Kategorisierung und den Google Assistant hin

google 

Über die Jahre wurden die Inhalte zwar etwas erweitert, aber der allgemeine Aufbau von Google Now hat sich in den letzten Jahren nicht verändert und zeigt stets die diversen Informationen in einzelnen nacheinander aufgelistet Karten an. Möglicherweise steht hier nun schon bald, vor allem im Zuge der Einführung des Google Assistant eine Änderung bevor, mit der die Karten nach Kategorie sortiert werden. Jetzt gibt es erste Screenshots von einem neuen „Dashboard“-Tab.


Es ist bisher noch völlig unklar wie der Google Assistant und Google Now miteinander verbunden werden, oder ob beide Angebote völlig getrennt voneinander nebeneinander existieren werden. Jetzt haben die ersten Nutzer einen neuen Tab zu sehen bekommen, der einen Hinweis auf die baldige Integration der beiden Angebote untereinander zeigen könnte. Dieser nennt sich „Dashboard“ und scheint eine neue Möglichkeit zur Sortierung und Kategorisierung der Informationen zu bieten.

google now tab

Bisher besteht Google Now aus nur einem einzigen Stream, in dem alle Karten direkt untereinander aufgelistet sind und lediglich nach Priorität sortiert werden. Eine Möglichkeit zur Filterung oder Kategorisierung gibt es nicht, aber eventuell wird sich dies durch den Assistenten nun ändern, der sich in Form des ersten Dashboard-Tabs nun anzukündigen scheint. Denkbar ist, dass dadurch die persönlichen Informationen von den Allgemeinen getrennt werden sollen – sicher ist das zur Zeit aber nicht.

google now dashboard

Es gibt zur Zeit nur einen einzigen Screenshot dieses Tabs, in dem sich das Element für den Arbeitsweg und die Anzeige eines Termins befindet. Möglicherweise zeigt das Dashboard also eine Art Agenda für den Nutzer an, während alle anderen Dinge wie das Wetter, die Nachrichten oder auch die Paketverfolgung eher im Standard-Stream seinen Platz findet. Der Assistant könnte dann über allem stehen und auf beide Teile zugreifen. Da dieser möglicherweise im Suchfeld der App auf den Nutzer „wartet“, würde er über beiden stehen.



Über die genaue Aufteilung der neuen Bereiche ist noch nichts bekannt und möglicherweise handelt es sich auch nur um einen ersten Test mit einer kleinen Anzahl von Nutzern, dem noch weitere Tabs und Bereiche folgen werden. Erst vor wenigen Tagen ist ein neues Element aufgetaucht, in dem der Benutzer seine Interessen festlegen kann und dadurch beliebig viele Themen abonnieren kann. Dies würde dann wohl eher in den „Home“-Tab gehören, wo es bisher auch auch zu sehen gewesen ist.

Es ist davon auszugehen dass Now auch eine völlig neue Oberfläche bekommen wird, sobald der Assistant einmal an den Start gegangen ist. In der letzten Zeit häufen sich die Hinweise auf den Assistant, der nicht mehr all zu lange vom Release entfernt sein dürfte. Auch die Now-Integration im neuen Nexus-Launcher dürfte sich geändert haben, denn zur Zeit ist der erste Tab auf dem Homescreen verschwunden.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Now Dashboard: Neuer Tab weist auf zukünftige Kategorisierung und den Google Assistant hin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *