Google Allo: Einzelne Nachrichten können gelöscht werden & Screenshots aller verfügbaren Sticker

allo 

Es kann nicht mehr lange dauern bis Google den lang erwarteten neuen Messenger Allo veröffentlicht, und so gibt es nun nach und nach auch die ersten Leaks rund um den Funktionsumfang und der Oberfläche der neuen App. Eine ganze Serie von Screenshots aus der App zeigen nun eine sehr simple Funktion, die bisher aber in Hangouts vergeblich gesucht wurde. Außerdem bekommen wir einen ersten Blick auf die für Allo verfügbaren Sticker-Packs, wobei eines besonders im Fokus steht.


Da das Schwester-Produkt Duo mittlerweile das Licht der Welt erblickt hat und auch das kommende Betriebssystem Android Nougat in zwei Tagen erscheinen sollte, kann es möglicherweise nur noch eine Frage von Tagen sein bis auch der Messenger gestartet wird. Zumindest befindet er sich schon in der Phase, in der er von einigen Nutzern als Closed Beta getestet wird – und natürlich sind dabei auch wieder Screenshots durchgesickert, die interessanterweise immer wieder bei AndroidPolice auftauchen.

Einzelne Nachrichten löschen

allo delete
Allo wird laut den Screenshots eine Funktion besitzen, die eigentlich selbstverständlich ist, aber es nie in den Hangouts-Messenger geschafft hat: Einzelne Nachrichten können aus einem Chat-Verlauf gelöscht werden. Dabei können sowohl die eingegangenen als auch die selbst verfassten Nachrichten gelöscht und so aus dem Verlauf verbannt werden. Zu beachten ist aber, dass dies nur für die eigene lokale Kopie des Chats gilt. Beim Gegenüber bleiben die Nachrichten auch weiterhin vorhanden, man kann also keine Aussage wirklich zurück ziehen, sondern nur das eigene Protokoll „säubern“.

Eine Ausnahme gibt es nur dann, wenn eine Nachricht noch nicht verschickt worden ist. Am kleinen Uhren-Symbol neben der Nachricht kann man sehen, dass die Meldung noch nicht beim Empfänger angekommen ist. Wird sie in diesem Status gelöscht, ist sie auch tatsächlich verschwunden und wird nicht mehr zugestellt. Da die meisten Nutzer aber ständig erreichbar sind, dürfte das nur in Einzelfällen funktionieren. Ein richtiges Löschen oder gar Zurückholen wird es aber auch in Allo nicht geben.



Die neuen Sticker

allo sticker
Gerade erst hat Google etwas Ordnung in die eigenen Emojis gebracht und diese etwas menschlicher gestaltet, da geht man mit den Stickern schon wieder in eine andere Richtung. Sticker sind mittlerweile ein beliebtes Ausdrucksmittel und dürften den meisten vor allem aus dem Facebook Messenger bekannt sein, in dem man mittlerweile aus Hunderten Sticker-Packs wählen kann. Auch Allo wird diese Sticker unterstützen, und wird dabei mit einer interessanten Auswahl ausgeliefert.

Die Sticker bei Allo sind vor allem eines: Bunt. Schrill. Laut. Auffällig. Obige Grafik zeigt das denke ich schon sehr schön, denn das sind tatsächlich die drei Sticker-Packs, die standardmäßig mit Allo mitgeliefert werden. In einem speziellen Store kann man noch aus 24 weiteren Paketen wählen, wobei diese Auswahl in Zukunft sicherlich noch stark ansteigen wird. Besonders auffällig sind im Store vor allem die „Julio the Bull“-Sticker, die schnell Kultstatus erreichen könnten.




sticker julio the bull

Eigentlich ist Google immer sehr auf Etikette und gutes Benehmen bedacht und ist typisch amerikanisch sehr Prüde eingestellt, und die Sticker scheinen dies etwas auf die Schippe zu nehmen: So wackelt Julio mit seinem Hintern, liegt verführerisch auf der Couch und fragt „Who’s your Daddy?“ und schreckt auch nicht vor einem „Nippeldreher“ zurück. All die Sticker sollen auch animiert sein und so noch mehr Lacher bieten, worauf wir sehr gespannt sein dürfen 🙂

Bleibt zu hoffen dass sich Google nicht mehr all zu viel Zeit mit dem Release von Allo lässt, denn es wäre vielleicht besser die Nutzer mit den neuen Funktionen zu überraschen, als diese nach und nach in diversen Blogs zu leaken und so die Spannung vorweg zu nehmen.

[AndroidPolice #1, AndroidPolice #2]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Allo: Einzelne Nachrichten können gelöscht werden & Screenshots aller verfügbaren Sticker

  • Rohrkrepierer. Wahrscheinlich kommunizieren mehr Menschen mit Flaschenpost und Brieftauben als mit Duo und Allo.
    Duo nutzt jetzt genau niemand aus meiner Kontaktliste. Der Rest hat WhatsApp, viele den Facebook Messenger, paar Threema. Wenn es sich überhaupt lohnen würde zu wechseln, dann zu Signal. Da sind es immerhin 5 Prozent meinen Kontakte…

      • Wie einfach es auch sein mag. Ich selbst kenne zwei Apps, die WhatsApp (wenn Duo auch nur teilweise) sogar übertreffen. Trotzdem nutzt sie niemand, da WhatsApp mit seiner Reichweite noch immer dominiert.

  • Allo werde ich auf jedeeeeeeen ausprobieren. Nur mache ich mir Sorgen, ob man bei Allo auch angezeigt bekommt, wer alles online/offline ist, oder wann meine Kontakte zuletzt online waren. Auf den Screenshots scheint das nicht der Fall zu sein, leider. Aber hoffen wir mal auf das Beste. 😉

  • Gefällt mir bisher sehr gut. Nur bringt das nichts wenn kaum einer es benutzt (wie auch fast jede andere WhatsApp Alternative). Es bleibt nur zu hoffen das Google ordentlich die Werbetrommel anwirft. Vielleicht könnte das ja mal eine richtige Alternative zu WhatsApp werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.