Bericht: Google wird die Marke ‚Nexus‘ fallen lassen & Neue Renderfotos vom Sailfish-Smartphone

nexus 

Wir haben vergleichsweise schon sehr lange nichts mehr von den kommenden Nexus-Smartphones gehört – was vielleicht auch daran liegen könnte das praktisch schon alles bekannt ist und nicht mehr viel geleakt werden kann. Heute sind dennoch wieder neue Renderfotos vom kleineren Sailfish aufgetaucht, die das Smartphone so detailliert zeigen wie noch nie. Doch die viel größere News könnte es sein, dass Google die Smartphones in diesem Jahr gar nicht unter dem Nexus-Label vertreiben und die Marke möglicherweise begraben wird.

Neue Renderfotos vom Nexus Sailfish

nexus 1
Es gibt schon eine ganze Reihe von Renderfotos und selbst Fotos des echten Vorserienmodells vom Sailfish-Smartphone, dem kleineren der beiden. Jetzt sind noch einmal Renderbilder aufgetaucht, die zwar nichts neues zeigen und daher nicht wirklich aufregend sind, aber dafür noch einmal alle Details ins rechte Licht rücken. Diese erwecken schon den Eindruck von Renderfotos für die Werbung, so dass diese möglicherweise auch von Google oder einer beteiligten Werbeagentur stammen könnten. Gesichert ist das allerdings nicht.

Hier die fünf weiteren geleakten Fotos des Sailfish-Smartphones
nexus 2

nexus 3



nexus 4

nexus 5

nexus 6

Kein ‚Nexus‘ mehr?

Seit Monaten reden bzw. schreiben wir und alle anderen Webseiten über die kommenden Nexus-Smartphones, aber möglicherweise wird es diese niemals geben – zumindest nicht unter dem bekannten und seit Jahren etablierten Markennamen. Schon auf den Renderfotos ist aufgefallen dass es kein Nexus-Label mehr auf der Rückseite gibt. Dieses fehlt genau so wie das Logo des eigentlichen Herstellers. Stattdessen gibt es nur noch ein großes „G“ auf der Rückseite, so dass die Smartphones tatsächlich erstmals unter der Google-Marke verkauft und vermarktet werden könnten.



Schon im Januar gab es Berichte über ein angebliches Google-Smartphone, das neben den Nexus-Smartphones veröffentlicht werden soll – doch mittlerweile sieht es so aus, dass es sich bei beiden um das gleiche Projekt handelt. Da Google in diesem Jahr alles anders machen und mehr Kontrolle übernehmen möchte, ist man nun wohl auch erstmals dazu bereit die eigene Marke für ein solches Smartphone herzugeben und das Nexus-Branding zumindest einmal ruhen zu lassen.

Interessant wird es nun vor allem sein, unter welcher Marke Google die Smartphones in diesem Jahr vermarkten wird, und welche Modellbezeichnung sie tragen werden. Bisher ist immer nur von den Projektnamen Sailfish und Marvin die Rede, aber es ist mehr als unwahrscheinlich dass diese tatsächlich unter diesem Namen auf den Markt kommen werden. Einfach nur „Google“ kann man es aber auch nicht nennen, da dies große Probleme und Verwechslungen geben würde.

Unklar ist auch noch, ob de Marke „Nexus“ komplett aufgegeben wird – wenn dem denn so sein sollte – oder ob man diese nur pausieren lässt.

[Stereopoly, 9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bericht: Google wird die Marke ‚Nexus‘ fallen lassen & Neue Renderfotos vom Sailfish-Smartphone

  • Wurde doch schon oft aufgegeben wie seriöse Seiten auch oft berichteten… Silver sollten die Phones heißen.
    Dann sollte es mal ganz viele Google Editions geben von bekannten Smartphones.
    Wayne. Hauptsache nicht die Scheiße abziehen wie alle Hersteller und nichts updaten!
    Ein eindeutiges Schema wie es Apple macht vermisst man sowieso bei Google.

    • You’re freaking right, vanilla Android is simply the best Mobile os, despite cyanogenmod and Co…
      Nobody wants it…. O’course i mean the user interface of of company Firmwares.. its Note helpful or useful or anything and its only getting your phones core exhausted, o’course this is, imho a Trick to get you to get a new Phone, because my old Nexus One still runs better than a Galaxy S3, and i have all Nexus Phones and all are still working fine, and besides the N4 they are all nearly indestructable. I Hope there’ll be more Nexus… :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.