Erweiterung der Cloud Platform: Google übernimmt Live Broadcasting-Anbieter Anvanto

google 

Mit der Google Cloud Platform gehört Google zu den drei größten Cloud-Anbietern und vermietet die eigenen Serverkapazitäten an kleinere und größere Unternehmen. Bisher hatte man sich dabei vor allem auf das Hosting von Webdiensten konzentriert, die kurzfristig sehr viel Rechenpower und Traffic benötigen. Durch die Übernahme von Anvanto soll die Plattform nun auch als Lösung für Medien-Unternehmen in Position gebracht werden.


Google hat sich mit der eigenen Cloud-Plattform große Ziele gesetzt und möchte in Zukunft die beiden Marktführer Amazon und Microsoft überholen und eines Tages auch mehr Umsatz als durch Werbung erzielen. Bis dahin ist es zwar noch ein weiter Weg, aber mit der jetzigen Übernahme bringt man sich schon einmal in Stellung um in Zukunft vielleicht eine wichtige Rolle für die Infrastruktur von großen Medienunternehmen einzunehmen.

google cloud platform anvanto

Das Unternehmen Anvanto wurde 2007 gegründet und ist ein wichtiger Anbieter von Broadcasting-Dienstleistungen für Medienunternehmen. Dazu stellt das Unternehmen sowohl Technologie und Infrastruktur bereit, mit denen Livestreams übertragen und zuverlässig zum Endnutzer ausgeliefert werden. Anvanto positioniert sich dabei vor allem als Anbieter für große TV-Sender, die Übertragungen in hoher Qualität benötigen. Dazu kommen diverse Kompressionen zum Einsatz.

Das Unternehmen hat für die Übertragungen auch Kompressionen entwickelt, die für den Einsatz auf mobilen Geräten geeignet sind. Zu den Kunden von Anvanto gehören unter anderem NBC Universal, Fox und viele weitere TV-Networks in den USA, die vor allem Sportveranstaltungen über die Infrastruktur von Anvanto übertragen. Zusätzlich zur Übertragung bietet das Unternehmen auch die Möglichkeit, das Livebild zu bearbeiten und auch angepasste Werbung einzublenden – und genau dieser Punkt dürfte auch für Google wieder interessant sein.



Das Angebot und die Infrastruktur von Anvanto soll in den nächsten Monaten in die Google Cloud Platform integriert werden und diese so mit völlig neuen Möglichkeiten ausstatten. Dadurch könnten Googles Plattform auch in den Fokus der großen Broadcaster rücken, die sehr große Datenmengen an sehr viele Nutzer praktisch in Echtzeit übertragen. Mit YouTube, Hangouts und auch Play Movies hat Google bereits viel Know-How in diesem Bereich gesammelt, das nun mit der neuen Tochter kombiniert werden kann.

Details zur Übernahme wurde nicht genannt, es dürfte sich laut Schätzungen aber um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag handeln. Die Integration soll schon in den nächsten Monaten abgeschlossen sein und dann möchte man auch weitere Details und Informationen zu dem zukünftigen Angebot bekannt geben. Um die beiden Konkurrenten, die in diesem Bereich besser aufgestellt sind als Google, zu überholen muss man auch ordentlich Gas geben. Microsoft hat seine Azure-Plattform und kommt häufig bei Broadcastern zum Einsatz und auch Amazon bietet Media Services an.

» Ankündigung bei Anvanto

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *