#prideforeveryone: Google unterstützt LGBT mit virtuellen Paraden

google 

Google unterstützt mit diversen Aktionen seit Jahren den Gay Pride Month und dekoriert viele Angebote wie die Websuche anlässlich bestimmter Suchbegriffe in den bekannten Regenbogen-Farben. Ein offizielles Doodle gibt es zwar nicht, aber dafür hat man der Startseite einen Link auf eine spezielle Unterseite spendiert. Und auch Pegman hat sich wieder verkleidet.


Bisher hat sich Google noch nie getraut ein Doodle für die LGBT-Bewegung zu schalten, aber in jedem Jahr fährt man die Unterstützung etwas weiter hoch – zumindest hat es so den Anschein. Vor allem nach der Schießerei von Orlando sagt man sich, „jetzt erst Recht“. Auf vielen Internationalen Startseiten zeigt Google heute unter dem Suchfeld Meldungen wie folgende an:

start pride

Der Link führt auf die folgende Unterseite und erklärt das ganz ein wenig und zeigt auch viele Fotos und Videos von Veranstaltungen rund um die Welt. Viele der Videos können auch per Cardboard in VR angesehen werden. Zusätzlich kann der Link und der Hashtag #prideforeveryone in diversen sozialen Netzwerken geteilt werden.

google pride



Google Maps & Pegman

pegman pride

Auch in den Google Maps wird der Hashtag verteilt und direkt über der Streetview-Ansicht angezeigt. Zusätzlich hat sich auch Pegman wie schon so oft verkleidet und trägt eine Art Mischung aus Pullover und Kleid in den bekannten Regenbogen-Farben. Auch andere Dienste wie YouTube hatten sich in den letzten Tagen schon verkleidet und das Logo bunt eingefärbt, allerdings ist diese schon wieder verschwunden.

google gay logo

Im vergangenen Jahr hatte Google sogar das Logo im Googleplex eingefärbt, in diesem Jahr soll es eine solche Aktion allerdings nicht gegeben haben.



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.