Integrierter Uninstaller: Google Play Store schlägt jetzt auch Apps zur Deinstallation vor

play 

Wer viele Apps und vor allem Spiele auf seinem Smartphone installiert hat, kann schneller als gedacht an die Kapazitätsgrenzen kommen und muss sich dann Gedanken über die Löschung von Inhalten oder Apps machen. Mit einer neuen (?) Funktion möchte nun auch der Play Store bei der Lösung dieses Problems helfen und kann nun ebenfalls Apps vorschlagen, die der Nutzer löschen könnte um mehr Speicherplatz auf dem Gerät freizugeben.


Apps die dem Nutzer beim freigeben von Speicher helfen können gibt es wie Sand am Meer, aber nur die wenigsten taugen wirklich etwas. Zwar lassen sich mit ungenutzten Dateien und Cache-Löschungen viele Megabyte freigeben, doch gerade letztere sammeln sich sehr schnell wieder an und sind bei weitem keine Dauerlösung. Wer keine Fotos löschen möchte, wird also um die Deinstallation von Apps nicht drumrum kommen. Und dabei hilft nun auch der Play Store.

google play uninstaler

Wer eine App aus dem Play Store herunterladen möchte und nicht mehr genügend Speicherplatz zur Verfügung hat, bekommt nun obige Meldung angezeigt. Dort wird dem Nutzer als erstes mitgeteilt dass nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung steht und dass man sich im verlinkten Menü genau ansehen kann, welche Art von Inhalten den meisten Platz belegt. Von dort kann sich der Nutzer dann schon entscheiden welche App eventuell dran glauben muss, aber auch diesen Schritt kann der Play Store abnehmen.

Am Ende des Dialogfelds gibt es eine Auflistung von Apps, die seit längerer Zeit nicht mehr verwendet worden sind. Da der Play Store davon ausgeht dass der Nutzer die App nicht benötigt, kann diese direkt von dort gelöscht werden. Zusätzlich wird noch angezeigt, wie viel Speicherplatz die App belegt. Hat man einen oder mehrere Einträge aus der Liste ausgewählt, kann die Deinstallation direkt beginnen. Da auch Apps im Laufe der Jahre immer größer geworden sind, kann man damit schon ordentlich Speicherplatz freischaufeln.



Es ist nicht ganz klar wie neu diese Funktion ist, da die meisten Nutzer selbst eine gute Kontrolle über ihren Speicher haben und so gar nicht erst an den Rand gelangen. Erste Hinweise auf diesen integrierten Uninstaller gab es schon vor gut neun Monaten. Erst jetzt ist diese Funktion aber einem Nutzer aufgefallen.

Interessant ist es, dass der Play Store nur die Deinstallation von Apps vorschlägt. Viel sinnvoller, und ganz im Einklang mit Googles Geschäftsmodell, wäre es wenn der Upload von Dateien und Fotos in die Cloud angeboten werden würde. Da Fotos und Videos wohl bei den meisten Nutzern den Löwenanteil des Speicherplatzes fressen, ist das auch die wirkungsvollste Maßnahme. Ohnehin verfügen die Google Photos schon seit längerer Zeit über eine Free Up Space-Funktion, mit der alle synchronisierten Fotos automatisch vom Smartphone gelöscht werden können.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *