Google Support: Screenshot von neuer Live-Support-App für Nexus-Smartphones aufgetaucht

nexus 

Google bietet für die hauseigenen Nexus-Smartphones, so wie jeder andere Hersteller auch, einen Kundensupport und hilft den Nutzern bei Fragen oder Problemen per E-Mail oder auch per Chat. Doch gerade bei unkundigen Nutzern reicht das manchmal nicht aus und das Gerät muss in fremde Hände gegeben werden. Um dieses Problem zu umgehen scheint Google nun eine Support-App entwickelt zu haben, mit der die eigenen Service-Mitarbeiter auf das Smartphone des Nutzers zugreifen können.


In Desktop-Betriebssystem ist das Remote Controlling längst gang und gäbe und kann sowohl von Service-Mitarbeitern als auch von normalen Nutzern verwendet werden, um den Computer aus der Ferne zu steuern und das eventuell aufgetretene Problem zu lösen. Auch die kommenden Nexus-Smartphones sollen eine solche Lösung ermöglichen, zumindest geht das aus einem jetzt aufgetauchten Screenshot hervor.

google support

AndroidPolice hat obigen Screenshot von einer zuverlässigen Quelle zugespielt bekommen, der den Anmelde-Bildschirm der App zeigt. Diese trägt den Namen „Google Support“ und dürfte genau das tun, was man erwartet: Ein Service-Mitarbeiter kann sich aus der Ferne in das Smartphone einloggen, der Nutzer muss dies dann mit einem Code bestätigen, und schon kann es losgehen.

Unklar ist aber wie groß der Funktionsumfang der App ist: Auf dem Screenshot ist nur die Rede davon, dass der Support das Display sehen kann. Ob das Smartphone dann auch aus der Ferne gesteuert werden kann – was sinnvoll wäre – geht nicht hervor. Auch die möglichen zusätzlichen Optionen wie etwa das Zeichnen auf dem Display, die Übertragung einer Audio-Spur zur Kommunikation oder ein integrierter Chat sind noch nicht bekannt.



Genau so unklar wie der Funktionsumfang ist derzeit auch noch das Einsatzgebiet. Ob diese App nur vom Kunden-Support angesprochen oder auch von Privatpersonen verwendet werden kann ist noch offen. Letzteres würde zwar Tür und Tor für Angreifer öffnen, aber man muss eben auf den gesunden Menschenverstand der Nutzer hoffen, die nicht jedem x-beliebigen den Vollzugriff geben.

Die neue Google Support-App dürfte ein Überbleibsel aus dem damals geplanten Android Silver-Programm sein, das ursprünglich einmal die Nexus-Linie ersetzen sollte. Doch aus den Plänen wurde nichts und Silver wurde still und heimlich eingestellt. Ob man diese App auch außerhalb des Nexus-Ökosystems für andere Hersteller anbieten wird ist ebenso noch völlig offen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.