Google-finanziertes Startup: Magic Leap zeigt neues Augmented Reality-Video mit C3PO & R2D2

google 

Das von Google finanzierte Augmented Reality-StartUp Magic Leap arbeitet trotz hoher Investitionen von finanzkräftigen Partnern seit Jahren unter einem Deckmantel und lässt sich nicht in die Karten blicken, woran man überhaupt arbeitet. Schon mehrmals hat das Unternehmen mit beeindruckenden Videos begeistert, und auch jetzt hat man wieder eines veröffentlicht, bei dem vor allem Star Wars-Fans auf ihre Kosten kommen.


Magic Leap hat sich bisher noch immer nicht in die Karten blicken lassen und hält bis heute geheim, woran man eigentlich arbeitet. Es wird zwar über eine spezielle Brille spekuliert, aber gesicherte Informationen in dieser Richtung gibt es nicht. Da allein Google aber schon mehr als 500 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert hat, muss es schon eine aufregende und sehr zukunftsträchtige Technologie sein.

In einem jetzt veröffentlichten Video zeigt Magic Leap mal wieder seine beeindruckende Technologie. Das Video wird wieder aus dem Blickwinkel des Nutzers gefilmt und soll keine Special Effects beinhalten, sondern tatsächlich einen Blick durch die Hardware zeigen. In dem Video befindet sich der Nutzer in einem Raum, in den dann plötzlich die beiden aus Star Wars bekannten Androiden C3PO und R2D2 eintreten bzw. hereinfahren. In ihrer typischen Manier taugen die beiden dann als Alleinunterhalter.

Viel beeindruckender als die realistische Darstellung der beiden Androiden ist aber die Tatsache, dass die Software und Hardware wieder unglaublich gut in der Lage ist den Hintergrund vom Vordergrund zu unterscheiden. Die Androiden spazieren durch den Raum, kommen durch die Tür rein und befinden sich später hinter einem Tisch. An diesem sind zwar deutliche Kanten zu erkennen die das ganze noch nicht 100%ig real wirken lassen, aber über diese Kleinigkeiten kann man fast schon hinweg sehen.



Das Video wurde, im Gegensatz zu den ersten beiden, nicht von Magic Leap selbst sondern von einer Tochterfirma von Lucasfilm erstellt – dafür aber mit der von Magic Leap zur Verfügung gestellten Hardware, Software und gesamten Technologie. Möglicherweise hat man also mit Disney auch schon einen ersten Partner gefunden, der ein solches Produkt auch einsetzen könnte oder zumindest ein großes Interesse daran hat.

Im ersten Video hatte man den Büro-Alltag gezeigt, der plötzlich von einem lästigen Monster unterbrochen wird. Im zweiten Video werden dann „virtuelle Displays“ an allen denkbaren Positionen angezeigt, die eine schnelle Interaktion mit der Umwelt ermöglichen. Wann genau das Magic Leap-Produkt auf den Markt kommt oder zumindest einmal offiziell vorgestellt wird ist nicht bekannt. Immerhin heißt es aber mittlerweile „Coming Soon“.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *