Statistik: YouTube erreicht mehr Zuschauer als die Top 10 TV-Shows zusammen

youtube 

Vor zwei Tagen fand wieder YouTubes jährliche Gala für Werbetreibende statt, auf der die Videoplattform traditionell einige Nutzungszahlen nennt. Mit diesen möchte – und muss – YouTube beeindrucken, denn anhand der Reichweite der Plattform entscheiden die Werbetreibenden rund um die Welt ob und wie viel ihres Budgets sie einsetzen. Und YouTube konnte sehr eindrucksvoll liefern.


Der Erfolg von YouTube steht und fällt mit der Werbung, denn allein die Infrastruktur der Plattform kostet Google jährlich mehrere Milliarden Dollar – und da ist der Betrieb der Plattform noch gar nicht eingerechnet. Auch die YouTuber, die von ihren Kanälen teilweise (sehr gut) leben, sind natürlich auf viel Werbung und hohe Budgets angewiesen um sich zu finanzieren. Und mit den jetzt abgelieferten Zahlen dürfte sich YouTube wieder so einiges der Budgets sichern.

youtube money

Auf der Veranstaltung gab YouTube-Chefin Susan Wojcicki bekannt, dass die Videoplattform mehr Zuschauer in der werberelevanten Zielgruppe erreicht als die 10 größten TV-Shows zusammen genommen. Als werberelevante Zielgruppe gelten in den USA die 18 bis 49-jährigen und die Zahlen dürften sich komplett nur auf die USA beziehen, sowohl von der Reichweite als auch von den TV-Shows.

„Today, I’m happy to announce that on mobile alone YouTube now reaches more 18–49-year-olds than any network — broadcast or cable. In fact, we reach more 18–49-year-olds during primetime than the top 10 TV shows combined



Aber das ist nicht nur eine Momentaufnahme, sondern zeigt weiterhin den Trend:

At a time when TV networks are losing audiences, YouTube is growing in every region and across every screen

Ob das für die Pläne von YouTube, in Zukunft auch das TV-Programm zu streamen nun förderlich oder hinderlich ist, lässt sich schwer sagen. Lange können die TV-Networks die immer weiter steigende Popularität von YouTube aber wohl nicht mehr ignorieren.

[The Verge]



Teile diesen Artikel: