Google Drive for Microsoft Office-Plugin unterstützt jetzt auch Outlook

drive 

Viele Nutzer des Google Drive dürften im Alltag auch die diversen Tools wie Google Docs oder Sheets verwenden um schnell und einfach Dokumente zu erstellen. Doch bei größeren Projekten kommt oftmals noch das Microsoft Office zum Einsatz, das eben doch noch über einen deutlich größeren Funktionsumfang verfügt. Für diese Nutzer wurde im vergangenen Jahr das Google Drive Plugin für Microsoft Office eingeführt, das jetzt ein Update bekommen hat und nun auch in Outlook verwendet werden kann.


Mitte des vergangenen Jahres wurde das Drive-Plugin eingeführt und ermöglicht das Öffnen, Bearbeiten und Speichern von Google Drive-Dokumenten direkt in Microsofts Desktop-Anwendungen. Bisher wurden nur die drei Standard-Anwendungen Word, Excel und Powerpoint unterstützt, die allesamt auch über eine ähnliche App in Googles Online-Lösung verfügen. Ab sofort kann dieses Plugin auch in Outlook verwendet werden.

google drive microsoft office

Mit der neuesten Version des Plugins ist es jetzt möglich, Dateien aus dem Drive auch direkt aus Outlook heraus zu öffnen und diese an Mails anzuhängen. Außerdem können auch die Zugriffsberechtigungen für die einzelnen Dateien direkt aus dem Plugin heraus bearbeitet werden. Als Dritte sehr praktische Möglichkeit lassen sich Anhänge aus eingehenden Mails direkt im Drive speichern – so wie es bei GMail schon seit einigen Jahren möglich ist.

Das Plugin wird nicht automatisch aktualisiert, es muss also die neueste Version heruntergeladen und drüber installiert werden.

» Google Drive Plugin for Microsoft Office
» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel: