Gefährliche Abhängigkeit: Googles Suchtechnologie stammt von Yahoo!

google 

Der einstige Internetpionier Yahoo! ist in den letzten Jahren gehörig ins Straucheln geraten, woran auch die von Google abgeworbene Marissa Mayer nichts ändern konnte. Wärend man bisher dachte, dass der wankende Pionier Google wohl nicht mehr gefährlich werden könnte, wird nun aber eines besseren belehrt: Denn wie jetzt aufgedeckt wurde, stammt Googles Suchtechnologie von Yahoo!


Wenn es ein Unternehmen gibt, dass von dem rasanten Aufstiges Googles regelrecht überrollt worden ist, dann ist es Yahoo! Die damals populäre Suchmaschine, die zu großen Teilen auch redaktionell gepflegt wurde, konnnte mit Googles Qualität nicht mithalten und musste in windeseile Marktanteile abgeben. Das konnte Yahoo! natürlich nicht auf sich sitzen lassen, und kam dann auf eine geniale Idee.

yahoo

Die von Google verwendete Suchtechnologie gilt seit vielen Jahren als unerreichbar und trotz großer Investitionen hat es noch kein Konkurrent geschafft, an die Qualität und die Trefferquote heranzukommen. Doch wie jetzt aufgedeckt wurde, besitzt Google gar keine Abteilung für die Entwicklung der Suchmaschine. Tatsächlich findet die gesamte Entwicklung bei Yahoo! statt und wird von Google nur exklusiv lizenziert. Das ganze blieb seit Jahren unter Verschluss, da Google damals noch als cooles StartUp galt und nicht als abhängig gelten sollte.

Und so kam es damals zu dem Deal: Da Yahoo! wusste dass die eigene Suchtechnologie keine Chance gegen den neuen Konkurrenten haben wird, dieser aber unter massiven Finanzproblemen litt und das Geld für den Aufbau der Infrastruktur benötigte, übernahm man einfach die von Larry Page entwickelte Technologie. Yahoo! hat das ganze dann weiter entwickelt und liefert bis heute die Suchergebnisse für Google. Das einzige was in der Websuche von Google selbst ausgeliefert wird, sind die Werbeanzeigen über den Suchergebnissen.



Google steht nun vor dem Problem, dass Yahoo! zu zerfallen droht und man selbst bis heute keine eigene Abteilung für die Suchtechnologie aufgebaut hat. Eine Übernahme ist aus organisationstechnischen Gründen nicht möglich, so dass Google im schlimmsten Falle wieder bei 0 anfangen muss. Ein Alptraum wäre es natürlich, wenn die Technologie an einen Konkurrenten verkauft und der Lizenzvertrag aufgelöst wird.

Eine Übernahme von Yahoo! wurde erwogen, ist allerdings aufgrund der Organisation von Alphabet nicht durchzuführen: Da das „Y“ bereits von YouTube besetzt ist, müsste Alphabet erst die populäre Videoplattform verkaufen oder umbenennen um den Web-Pionier zu übernehmen. Doch dazu wird es wohl nicht kommen, so dass man bei Googles Such-Abteilung nur weiter die Daumen für Yahoo! drücken kann.

April, April!

Natürlich handelte es sich dabei um einen Aprilscherz und Google ist natürlich nicht von Yahoo! abhängig 😉
» Weitere Aprilscherze 2016

[GoogleWatchBlog]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Gefährliche Abhängigkeit: Googles Suchtechnologie stammt von Yahoo!

  • Da bin ich fast drauf reingefallen 😀 Bei den Übernahmeproblemen mit Y im Alphabet fiel mir aber das Datum ein…
    Ich sollte ERST Kaffee trinken und DANN News lesen.

    ggwp!

  • Meines Wissens nach wurde der Suchalgorithmus Yahoo zum Kauf angeboten, die aber wiederum abgelehnt haben. Die Firma Yahoo ist doch viel zu rückständig als das die jemals auf so eine Idee gekommen wären. Yahoo bezieht Suchergebnisse von Microsoft, das sagt schon alles über deren Entwicklerqualitäten aus…

    Eine Quelle aus dem Silicon Valley für diese Information wäre auch mal ganz interessant.

  • Ein Aprilscherz…. HaHa. Da hätte ich eigentlich eher drauf kommen können, denn hier stehen ja meistens nur Artikel die ich bereits woanders gelesen habe.

Kommentare sind geschlossen.