Find a Time: Google Calendar hilft jetzt bei der Planung von gemeinsamen Terminen

calendar 

Nach Jahren des Stillstands kommt endlich wieder Leben in den Google Calendar: Nachdem in den vergangenen Wochen neue Funktionen zur Planung von Terminen und Zielen ausgerollt worden sind, wurde heute eine weitere praktische Verbesserung vorgestellt. Mit der neuen Funktion „Find a Time“ kann der Kalender vollautomatisch einen freien Zeitslot finden, in dem ein Termin abgehalten werden könnte.


Jahrelang hatte sich am Google Calendar nichts getan, doch anlässlich des 10. Jubiläums hat man das Team offenbar aus dem Winterschlaf geweckt: Anfang April wurde die Funktion zum Erstellen von Aufgaben und Erinnerungen auf den Desktop gebracht und nur wenige Tage später wurde die Ziele-Funktion eingeführt, mit der der Calendar den Nutzer immer wieder an wiederkehrende Aufgaben erinnert.

google calendar find a time

Jetzt wurde eine neue Funktion für die Work- und Edu-Version des Calendars angekündigt, mit der sich Termine mit mehreren Teilnehmern automatisch planen lassen. Wer einmal einen Termin mit einer größeren Gruppe geplant hat, der weiß dass das manchmal zu einer Mammutaufgabe mit vielen Termin-Abstimmungen werden kann. In der Work- und Edu-Version aber stehen die öffentlichen Kalender aller Nutzer jedem zur Verfügung, so dass die gemeinsame Terminfindung sehr viel einfacher wird.

Wird ein neuer Termin mit mehreren geplanten Teilnehmern erstellt, erscheint ab sofort ein neuer Button mit der Aufschrift „Find a Time“. Anschließend werden die Kalender aller eingeladenen Personen analysiert und es werden potenziell mögliche Termine angezeigt. In der Auflistung gibt es dann noch zusätzlich die Information, wie lange alle Personen gleichzeitig ungefähr Zeit haben und welche Person möglicherweise nicht teilnehmen kann. Mit einem Klick kann ein Termin dann übernommen und alle Personen eingeladen werden. Anschließend taucht der geplante Termin bei allen Nutzern auf.



Derzeit steht die Funktion wie bereits gesagt nur in der Edu- und der Work-Version des Calendars zur Verfügung, den es nur zusammen mit den Google Apps gibt. Aber natürlich ist diese Funktion auch sehr gut für die private Version denkbar, allerdings müssten dann im Hintergrund wohl noch einige Weichen gestellt werden. Personen müssten sich gegenseitig ihre Kalender freigeben oder zumindest die Information freigeben, ob ein Termin geplant ist oder nicht.

Dem Calendar stehen scheinbar noch spannende Zeiten bevor, die sich nun vor allem auf die Planung von Terminen konzentrieren, und nicht mehr nur einfach auf die Verwaltung von feststehenden Terminen. Wir dürfen gespannt sein was das Team noch für Überraschungen bereit hält – vielleicht das seit längerer Zeit erwartete Redesign? 😉

» Ankündigung im GMail-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Find a Time: Google Calendar hilft jetzt bei der Planung von gemeinsamen Terminen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *