Chrome for Android: Neue Dev-Version schafft die Merge Tabs-Funktion wieder ab

chrome 

Mit der Einführung von Android Lollipop hat Google viele Änderungen am Betriebssystem vorgenommen, unter anderem auch im Zusammenhang mit dem Chrome-Browser: Statt den Browser als einzelne App im Task Manager anzuzeigen, wurden die geöffneten Tabs ab dieser Version ebenfalls einzeln im Task Manager angezeigt. Doch die Funktion dürfte sich nicht wirklich großer Beliebtheit erfreut haben, denn mit der neuesten Dev-Version des Browsers wurde die Funktion nun komplett zurückgezogen.


Eigentlich verfügt der Chrome-Browser über einen eigenen Task Manager bzw. Tab Manager, doch über die „Tab Merge“-Funktion in den Einstellungen konnte dieses Verhalten geändert werden: Der Tab Manager ist dadurch automatisch verschwunden und der Wechsel zwischen Tabs war dann nur noch über den Task Manager des Betriebssystem möglich.

android merge tabs

Standardmäßig wurde die Funktion mit dem aktuellen Chrome-Browser unter Android Lollipop aktiviert und dürfte gerade zu Anfang viele Nutzer verwirrt haben. In den Optionen konnte die Funktion glücklicherweise jederzeit deaktiviert werden, und das dürften offenbar auch sehr viele Nutzer getan haben. Mit einer der letzten Dev-Versionen des Chrome Browsers wurde die Funktion standardmäßig wieder deaktiviert und mit der seit heute ausgerollten Version ist die Funktion sogar komplett verschwunden.

Die Intention dahinter war ja anfangs nicht schlecht, doch die Platzierung von Browser-Tabs im Task Manager war einfach nicht wirklich praktikabel. Gerade wenn man viele Apps oder auch Tabs geöffnet hat, kam es dann schon einmal zu einem heillosen Durcheinander und Apps und Tabs konnten auf den ersten Blick nicht wirklich voneinander unterschieden werden. Das Ziel dahinter dürfte es wohl gewesen sein, Web-Apps weiter zu stärken und diese noch stärker wie Android-Apps wirken zu lassen.



Die Änderung wird mit der Version 51 der Dev-Version von Chrome for Android aktiv und lässt das Feature dann verschwinden. Eine offizielle Ankündigung dazu gibt es von Google nicht, es ist also auch gut möglich dass die Funktion in irgendeiner Form einfach nur überarbeitet und dann wieder zurück gebracht wird. Da es sicherlich auch einige Fans dieser Zusammenlegung gab, hätte eine einfache Deaktivierung vielleicht auch gereicht, aber das Chrome-Team schleppt wohl nur ungerne Funktionen mit, von denen man selbst nicht so ganz überzeugt ist.

Wer die Funktion am liebsten gestern als heute loswerden möchte, kann sich die APK-Datei auch direkt bei APK Mirror herunterladen und direkt installieren. Da es sich dabei aber um die Dev-Version handelt, sollte diese natürlich nicht produktiv im Alltag genutzt werden. Ob und wann die Änderung auch für die stabile Version von Chrome for Android übernommen wird ist noch nicht bekannt.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Chrome for Android: Neue Dev-Version schafft die Merge Tabs-Funktion wieder ab

  • Das finde ich enttäuschend, ich mochte das Feature sehr gerne. Ich hab Tabs quasi nie geschlossen und irgendwann hat man dann nunmal 70 tabs offen. Durch die integration ins multi tasking hat mir android die Verwaltung ab genommen.
    Dieser Rückschritt heißt nun auch das mit android N es nicht möglich sein wird 2 Webseiten gleichzeitig zu öffnen. Ich hätte ja gerne das Webseiten im Mobilen so mächtig werden wie Anwendungen, aber scheinbar ist das Konzept von „Apps“ bereits so sehr in die Menschen ein gebrannt das es nicht mehr anders geht.
    Ich wäre ja gerne noch weiter gegangen und hätte gesagt das Whatsapp für jeden chat ein neuen Eintrag im multi tasking hat.

    Aber gut, wenn die Mehrheit das so besser findet muss ich mich damit wohl ab finden.

Kommentare sind geschlossen.