YouTube Connect: YouTube arbeitet angeblich an neuer Livestream-Plattform

youtube 

Mit YouTube Live bietet Googles Videoplattform schon seit langer Zeit auch für normale Nutzer die Möglichkeit an, Livestreams zu starten und so die eigenen Abonnenten und alle anderen Nutzer zu erreichen. Dennoch hat sich YouTube längst nicht so schnell etabliert wie die diversen Portale von Facebook oder Twitter und ist gewaltig ins Hintertreffen geraten. Das soll sich nun schon bald mit einer neuen App ändern, die auf die Bezeichnung „YouTube Connect“ getauft wurde.


Wenn es um die wirklich schnellen Livestreams geht, die vor allem bei aktuellen Ereignissen sehr begehrt sind, denken die meisten Nutzer wohl zuerst an die Twitter-Plattform Periscope. Als nächstes kommt dann Facebook Live, das in den letzten Monaten stark in der Popularität gestiegen ist, und erst nach einem langen Respektabstand denken dann einige Nutzer vielleicht auch an YouTube Live – das durch die starke Ausrichtung als Videoplattform derzeit viel Ballast mit sich schleppt und kaum für solche spontanen Streams gedacht ist.

youtube live

Laut internen Quellen soll YouTube kurz davor stehen eine neue App zu veröffentlichen, mit der Nutzer direkt von ihrem Smartphone Live gehen und auf die Plattform streamen können. Das ganze soll unter der Bezeichnung „YouTube Connect“ auf den Markt kommen und könnte schon bald in den App Stores erscheinen. Da es sich hierbei um einen stark boomenden Markt handelt, und die Platzhirsche hier noch längst nicht so etabliert sind, hat YouTube durchaus noch sehr gute Chancen.

Diese Livestreams sollen auch automatisch aufgezeichnet werden und anschließend als fertiges Video auf der Plattform abrufbar sein – wo dann wieder die normale YouTube-App zum Einsatz kommt. Damit würde man auch dem bisherigen Modell treu bleiben, denn schon jetzt sind Livestreams auf der Plattform anschließend als Video abrufbar und können immer wieder abgespielt werden.

We don’t comment on rumor or speculation



Wenig überraschend will sich ein YouTube-Sprecher nicht zu dem Thema äußern und gibt keinen Kommentar ab, aber (natürlich) hat man die Entwicklung auch nicht dementiert. Dass YouTube bzw. Google dringend in diesen Markt einsteigen muss ist unbestreitbar, denn die neuen Portale könnten YouTubes Stellung als führendes Videoportal in Zukunft bedrohen und sich schnell zu ernsthaften Konkurrenten entwickeln.

Schon im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass YouTube eine solche Plattform schon seit über 8 Jahren in der Planung hatte, aber damals keine Ressourcen für die Entwicklung hatte. Zwar hätte eine solche Plattform vor 8 Jahren wohl kaum eine Chance gehabt, denn zu der Zeit begann der Smartphone-Boom gerade erst, aber YouTube hätte sicherlich eine ganz andere Stellung als heute und hätte den Markt anschieben können statt ihm, wie jetzt, hinterzulaufen.

[The Verge]



comment ommentare zur “YouTube Connect: YouTube arbeitet angeblich an neuer Livestream-Plattform

  • Was ist denn mit der Live-Plattform gemeint? ARD, ZDF & Co. live empfangen zu können? Sorry, aber ich weiß leider nicht was damit gemeint ist 🙁

    • Als Live Plattform bezeichnet man Web Services wie zB Twitch.TV , Periscope, Mercat usw… Das sind Dienste in die man als User selbst LIVE senden kann. Eben wie zB Twitch.TV Wo du andere daran teilhaben kannst wie und was DU gerade jetzt am zocken bist . DU als User wirst also zum Sender für deine Zuschauer. Google hat übrigens mit https://gaming.youtube.com/ auch so einen Dienst bereits in Petto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *