Statistik: Jedes dritte im Jahr 2015 verkaufte Streaming-Gerät war ein Chromecast

chromecast 

Mit dem Chromecast-Stick ist Googles vergleichsweise spät in den Markt der Streaming-Hardware eingestiegen, kann damit aber große Erfolge feiern und den Marktanteil stetig ausbauen. Laut einer jetzt veröffentlichten Statistik war jedes dritte im vergangenen Jahr verkaufte Streaming-Geräte ein Chromecast der ersten oder zweiten Generation. Auch über die Jahre betrachtet ist Googles Stick auf dem besten Weg zur meistverkauften Hardware.


Die einfache Handhabung des Chromecast und der vergleichsweise sehr günstige Preis hat schon von Anfang an darauf schließen lassen, dass der Stick ein Erfolg wird. Im vergangenen Jahr wurde dies von einer US-Statistik bereits bewiesen, die besagte dass jedes vierte verkaufte Gerät ein Chromecast-Stick war. Jetzt ist dieser Anteil noch einmal deutlich gestiegen.

Global Digital Media Streamer Market Share (PRNewsFoto/Strategy Analytics)
Global Digital Media Streamer Market Share (PRNewsFoto/Strategy Analytics)

Die Marktforscher von Strategy Analytics haben sich den Streaming-Markt im Jahr 2015 angesehen und diesen mit den Werten aus dem Jahr 2014 verglichen. Dabei hat sich an den vier dominanten Marktteilnehmern Google, Apple, Amazon und Roku nichts geändert, die Anteile haben sich aber teilweise deutlich verschoben. Im vergangenen Jahr hatte Google ganze 35% Anteil an den Verkaufszahlen und hat sich damit auf den ersten Platz gesetzt. Apple hat etwas Federn lassen müssen und findet sich auf dem zweiten Platz, während Amazon seinen Anteil stark steigern konnte und Roku knapp überholt und auf den vierten Platz verwiesen hat.

Strategy Analytics hat sich auch die Verkaufszahlen über die Jahre angesehen und diese ausgewertet. Google hat allein in den letzten zweieinhalb Jahren 27 Millionen Chromecast verkauft. Apple hat seit dem Jahr 2007 ganze 37 Millionen Apple TV verkauft und Roku kann auf 20 Millionen verkaufte Geräte stolz sein. Amazon konnte bisher nur 10 Millionen Geräte absetzen. Wenn der Trend also weiterhin in die gleiche Richtung zeigt, könnte Google schon Ende dieses Jahres die meisten Sticks verkauft haben – und das innerhalb kürzester Zeit.



Natürlich wird nicht jeder verkaufte Stick auch noch aktiv genutzt, vor allem nicht wenn die Statistik bis in das Jahr 2007 zurück gehen. Eine Statistik über die aktuelle verwendeten Geräte bzw. die aktuellen Marktanteile gibt es aktuell aber leider nicht. Obwohl sich Google im letzten Jahr vom Stick verabschiedet hat und den neuen Chromecast als Dongle gestaltet hat, hat dies den Verkaufszahlen also offensichtlich keinen Abbruch getan.

SA teilt weiterhin mit, dass allein im 4. Quartal 2015 ganze 84 Millionen „Connected TV Devices“ verkauft worden sind, wobei in dieser Statistik neben den Streaminggeräten auch Blu-ray Player und Konsolen eingeschlossen sind.

» Die Statistik von Strategy Analytics

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: