Google Photos Update: App erstellt nach Bearbeitung keine Original-Kopie mehr

photos 

Seit wenigen Stunden rollt Google wieder ein Update für die Photos-App aus, das nur eine offizielle Änderung mit sich bringt, aber unter der Haube noch weitere Verbesserungen enthält. Als große Änderung hat das Photos-Team angekündigt, dass es ab sofort keine Original-Kopien mehr nach der Bearbeitung eines Fotos gibt. Dafür können Änderungen an einem Foto nun dauerhaft rückgängig gemacht werden.


Oftmals enthalten Updates von Google-Apps nicht nur die offiziellen Verbesserungen, sondern bringen unter der Haube auch weitere Features mit sich, die erst in einem späteren Schritt aktiviert oder getestet werden.

Keine Duplikate mehr nach Bearbeitung

So wie die meisten anderen Foto-Apps auch, erstellt Google Photos bei Bearbeitungen eines Bildes vollautomatisch und ohne den Nutzer zu fragen eine Kopie der Original-Datei. Das ist zwar praktisch wenn man erst später bemerkt dass die Bearbeitungen vielleicht doch nicht so gut waren, aber bei den meisten Nutzern sorgt es einfach nur dafür, dass die Galerien voll mit Duplikaten sind. Mit der Version 1.17 ändert sich dieses Verhalten nun.

photos edit

Nach der ersten gespeicherten Bearbeitung informiert Photos den Nutzer nun, dass es ab sofort keine gespeicherten Originale mehr gibt. Dafür kann die App nun auch langfristig Bearbeitungen rückgängig machen. Im Hintergrund werden die Originale aber auch weiterhin noch gespeichert, denn es gibt eine neue Möglichkeit um ein bearbeitetes Fotos zum Original zurück zu versetzen. Das händische Erstellen einer Kopie ist derzeit in der App noch nicht möglich, so dass alle Nutzer, die beide Versionen benötigen, sich nun umgewöhnen müssen.

Neues Gallery-Icon

In der App befinden sich auch noch Informationen über ein neues Launcher-Icon für die App. Dieses sieht aus wie ein gewöhnliches Galerie-Icon und hat nicht mit dem eigentlichen Photos-Logo zu tun. Als Bezeichnung wird „Gallery“ genutzt, was wohl vor allem dazu führen soll, dass noch mehr Nutzer die Photos-App als Galerie-Ersatz verwenden. Möglicherweise wird die App nach einem Touch auf das Icon an der Stelle geöffnet, an der nur lokale Dateien angezeigt werden – aber das lässt sich derzeit noch nicht sagen.

photos icon

In der Beschreibung heißt es unter anderem „Photos is your Gallery“, „Add Photos to your homescreen“ und „You’ll find all your photos and videos here, plus easily backup & share“.

Automatische Drehung

Weiterhin befindet sich in der App eine neue Funktion, die bisher aber noch nicht freigeschaltet zu sein scheint, die Fotos automatisch drehen kann. Das Tool soll automatisch erkennen wenn das Foto falsch ausgerichtet ist und dem Nutzer dann eine entsprechende Drehung vorschlagen. Das ganze scheint auch einen Batch-Modus zu haben, mit dem alle vorgeschlagenen Fotos automatisch abgenickt und gedreht werden können.



Das erste Update wird ab sofort ausgerollt, die beiden Entdeckungen könnten ebenfalls serverseitig in den nächsten Tagen oder Wochen freigeschaltet werden – in der Ankündigung ist davon aber nichts zu lesen. Mit der neuen Bearbeitung sorgt Google jedenfalls weiter für Ordnung in der Galerie der Nutzer, ohne lästige doppelte Kopien.

Wer nicht länger auf das Update über den Play Store warten möchte, kann sich die APK-Datei auch direkt bei APK Mirror herunterladen und über die bereits bestehende App drüber installieren. Das Update bringt die App auf die Version 1.17.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: