Google Maps Update: Mehr Übersicht und Details für Meine Orte und die Timeline

maps 

Derzeit rollt Google wieder ein Update für die Maps-App für Android aus, die wieder eine Reihe von Verbesserungen mit sich bringt: Ein Teil des Updates ist die bereits bekannte neue Taxi-Funktion, aber auch an anderen Stellen wurde geschraubt: Die Auflistung der eigenen Orte ist nun deutlich aufgeräumter und auch die gesamte Timeline liefert dem Nutzer mehr Informationen über das eigene Bewegungsprofil als bisher.

Your Places mit Tabs

google maps your places
Die Auflistung der eigenen Orte ist im Laufe der Zeit immer umfangreicher geworden, so dass diese bei einigen Nutzern ziemlich lang sein kann. Zwar war die Liste bisher schon nach Bereichen sortiert, aber bei einer langen Liste bringt auch das natürlich nicht viel. Um dies zu verbessern bekommt der Bereich jetzt Tabs, in denen die einzelnen Einträge nun getrennt voneinander aufgelistet sind. Eine andere Sortierung gibt es nicht, es werden lediglich die vier Tabs „Labeled“, „Saved“, „Visited“ und „Maps“ einzeln angezeigt.

Spezielle Symbole für Zu Hause und Arbeit

google maps icon
Schon seit langer Zeit kann in den Maps eine Adresse für Heim und eine für Arbeit eingestellt werden, so dass diese dauerhaft auf der Karte angezeigt und auch in einigen anderen Apps verwendet werden können. Bisher waren die dafür verwendeten Icons nicht anpassbar, aber auch das ändert sich mit dem jetzigen Update: Aus einer ganzen Reihe von Icons kann der Nutzer nun für beide Orte ein eigenes Symbol wählen, die in vielen Fällen aber sehr abenteuerlich sind und kaum zu den beiden Bereichen passen wollen. Andere Orte können bisher noch nicht mit einem Symbol versehen werden.

Mehr Informationen in der Timeline

google maps timeline
In der persönlichen Timeline kann sich jeder Nutzer genau ansehen, wo er sich laut den Google Maps an welchem Datum befunden hat. Schon bisher war diese Liste erstaunlich detailliert und hat angezeigt wie lange sich der Nutzer an einem Ort aufgehalten hat und auf welchem Wege er dahin gekommen ist. Jetzt gibt es am oberen Rand der Auflistung eine komplette Statistik über den gesamten Tag. Dort wird angezeigt wie viele Kilometer der Nutzer zu Fuß oder per Auto zurückgelegt hat und wie lange dies gedauert hat.

Orte zum Bewerten ausblenden

maps contribution
Die Maps-App schlägt dem Nutzer immer wieder einmal die Bewertung von besuchten Orten vor, wodurch man seit einiger Zeit Punkte und Prämien sammeln kann – aber vielleicht möchten einige Nutzer bestimmte Orte einfach nicht bewerten. Dazu gibt es nun den neuen Punkt „Dismiss“ im Menü, mit dem der Vorschlag dauerhaft ausgeblendet werden kann und in Zukunft auch nicht mehr angezeigt wird.



Als letztes großes Update enthält die neue Version auch das große Taxi-Update, das aber eigentlich serverseitig ausgerollt wird und nicht unbedingt durch das Update der App auf das Smartphone kommt. Sehr wahrscheinlich wurde die App schon vor einiger Zeit Fit für das Update gemacht, das dann nur serverseitig andere Daten ausliefert.

Wer auf das Update nicht länger warten möchte, kann sich die APK-Datei auch bei APK Mirror herunterladen. Die Datei ist wie üblich von Google signiert und kann bedenkenlos installiert werden.

[AndroidPolice]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *