AlphaGo vs. Lee Sedol Spielergebnisse: AlphaGo gewinnt auch die letzte Runde; Endstand 4:1

deepmind 

Vor wenigen Minuten ist die erste Runde im Duell AlphaGo vs. Lee Sedol zu Ende gegangen – und es deutet sich tatsächlich historisches an: AlphaGo hat die Erste Runde für sich entscheiden können und hat den amtierenden Weltmeister geschlagen. Da dies bisher noch keiner anderen Software gelungen ist, ist allein schon das ein großer Triumph für die Google-Tochter Deepmind, die mit der Aktion auch die Stärke der eigenen künstlichen Intelligenz zeigen möchte.


Das Duell zwischen Mensch und Maschine findet in insgesamt 5 Runden statt, die jeweils laut Planung zwischen 4 und 5 Stunden dauern werden. Die Partie beginnt jeweils um 5:00 Uhr morgens deutscher Zeit, wer alle live sehen möchte, muss sich also früh den Wecker stellen. In diesem Artikel werden wir die Ergebnisse der einzelnen Partien veröffentlichen und diesen nach den Matches aktualisieren.

runde 1

Spiel 1, 9. März


Die erste Runde konnte AlphaGo für sich entscheiden, allerdings lagen beide Spiele während des gesamten Spiels laut Beobachtern gleichauf und hatten auch nach mehreren Stunden noch Chancengleichheit. Nach gut dreieinhalb Stunden war das Spiel dann allerdings beendet. Insgesamt hat aber tatsächlich Googles KI mehr Bedenkzeit benötigt und hat insgesamt 1:54:30 „überlegt“, der Weltmeister hat dafür nur „1:31:32“ benötigt. Das Spiel ging über 186 Züge und ging mit dem Ergebnis „W+Res“ aus.
alphago 1



Spiel 2, 10. März


Und auch die zweite Runde des Duells konnte AlphaGo klar für sich entscheiden, und das in diesem Fall sogar deutlicher als im ersten Spiel. Selbst der Weltmeister musste nach dem 5 Stunden-Match eingestehen, dass er nie wirklich geführt hat und die Software stets einen Schritt voraus gewesen ist. Vor allem soll AlphaGo aber auch Züge legen, die kein Mensch in der Form machen würde – die am Ende aber zum Sieg geführt haben. Damit liegt die Software nun weit vorne und könnte schon am Samstag den Sack der am meisten gewonnen Spiele zumachen.
alphago 2

Spiel 3, 12. März


Auch die dritte Runde hat AlphaGo überlegen gewonnen und hat damit Lee Sedol endgültig in diesem Duell geschlagen. Die nächsten beiden Spiele werde zwar noch durchgeführt, doch da Googles KI 3:0 führt, kann Sedol höchstens noch seine Ehre retten. Auch in diesem Match hat sich Sedol nie überlegen gefühlt und musste vor allem auf die Züge aufpassen, die sonst kein menschlicher Gegner machen würde – die dann am Ende aber oft entscheidend sind. Wir dürfen also dennoch auf die nächsten beiden Spiele gespannt sein, ob sich AlphaGo tatsächlich als unbesiegbar erweist.
alphago 3



Spiel 4, 13. März


Nachdem AlphaGo gestern triumphieren und mit dem dritten Sieg in Folge das gesamte Turnier für sich entscheiden konnte, scheint die Software heute ihre Motivation verloren zu haben: Tatsächlich konnte Lee Sedol die vierte Runde für sich entscheiden und die künstliche Intelligenz – die offensichtlich wohl doch nicht über der des Menschen steht – schlagen. Laut den Angaben des Deepmind-Teams hat AlphaGo im 79. Spielzug einen Fehler gemacht, dies aber erst im 87. Zug überhaupt erst bemerkt – und konnte sich erst anschließend darauf einstellen.

Damit hat Sedol immerhin seine Ehre zurück, auch wenn der „Krieg“ verloren ist. Wir dürfen gespannt sein wie das Spiel am Dienstag zu Ende gehen wird.

Spiel 5, 15. März


Nachdem Lee Sedol seine Ehre mit dem Gewinn des vierten Spiels retten konnte, hat AlphaGo nun im letzten Spiel noch einmal zurückgeschlagen und die Partie gewonnen. Insgesamt hat AlphaGo damit überlegen geführt und hat bewiesen, dass die KI sehr lernfähig ist und auch vor dem Weltmeister keine Angst haben muss. Der Gewinn der vierten Runde hat gezeigt dass die Algorithmen noch nicht perfekt sind, aber sich auf jeden Fall auf einem sehr guten und richtigen Weg befinden.

Eine volle Analyse wird Google in den nächsten Stunden online stellen.

» Artikel im Google Asia Pacific Blog



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *