Viele kleine Updates für Google+: Chrome Custom Tabs, verpasste Beiträge & mehr

+ 

Die nächste Update-Runde für Google+ steht an, und auch dieses mal gibt es wieder viele kleine Verbesserungen an allen Ecken und Enden – sowohl in der Web-Version als auch in der Android-App. Neben vielen kleinen Bugfixes, insgesamt 102 an der Zahl, verfügt das Netzwerk nun auch über einen neuen Benachrichtigungstyp, in dem der Nutzer über vermeintliche interessante Beiträge informiert wird, die er verpasst hat.

Suche nach Community-Mitgliedern

Die Suchfunktion innerhalb von Communitys wurde mit dem Update erweitert, und enthält nun auch die Mitgliederliste der Community. So lässt sich sehr schnell herausfinden, ob sich ein bestimmter Nutzer in einer Community befindet oder nicht.

google plus updates

Mehrere Fotos in einem Posting

Ein Beitrag kann nach dem Update jetzt mit mehreren statt wie bisher mit nur einem Foto versehen werden. Dazu wurde auch der Upload-Dialog aktualisiert, in dem sich mehrere Fotos auf einmal hochladen lassen.

Spam-Kommentare bearbeiten

Kommentare, die von Google+ automatisch als Spam erkannt und geblockt worden sind, sind für den Autor des dazugehörigen Beitrags jetzt sichtbar und können von ihm freigeschaltet oder endgültig gelöscht werden.

Benachrichtigung über verpasste Beiträge

google plus notifications
Wer vielen Profilen und Seiten folgt, der wird es kaum schaffen alle Beiträge zu lesen, da diese sehr schnell nach unten wandern. Damit der Nutzer nichts interessantes verpasst, verfügt Google+ nun über eine Funktion, die genau dies verhindern soll – auch wenn man mal länger Offline ist. Gibt es vermeintliche interessante Beiträge im eigenen Stream, die aber schon weiter nach unten gewandert sind, bekommt der Nutzer nun eine Benachrichtigung darüber dass interessante Beiträge vorliegen.

Ob die Platzierung dieser Beiträge in den Benachrichtigungen die bessere Lösung gegenüber der einfachen Platzierung am Anfang des Streams ist, ist wohl Geschmackssache.



Chrome Custom Tabs in der App

Auch die Google+ App für Android hat ein kleines Update bekommen und an einigen Ecken und Enden haben die Designer Hand angelegt. Die größte Änderung ist aber die nun standardmäßige Verwendung der Chrome Custom Tabs, mit denen sich die verlinkten Webseiten schneller und laut Googles Aussagen sicherer öffnen lassen. Die Verwendung dieser Tabs wurde schon seit einiger Zeit getestet, erst mit der aktuellen Version werden diese aber nun standardmäßig verwendet.

google plus collections

Eine kleine Design-Änderung, die den Material Design-Richtlinien besser entspricht, gibt es nun auch bei der Auswahl einer Collection. Statt einem Overlay-Menü wird die Auswahl der passenden Kategorie nun am untern Displayrand und über die volle Breite angezeigt.

Wer die neue Version der App schon jetzt verwenden möchte, kann sich die APK-Datei schon jetzt bei APK Mirror herunterladen.

[AndroidPolice: #1, #2, #3]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *