The Journey Continues: Websuche-Urgestein Amit Singhal verlässt Google nach 15 Jahren

google 

Ein wahres Google-Urgestein hat seinen Abschied vom Unternehmen verkündet: Amit Singhal war 15 Jahre Produktchef der Google Websuche, und damit des wichtigsten Umsatzbringers des gesamten Konzerns, und wird diesen Posten nun schon in wenigen Tagen abgeben. Er verlässt das Unternehmen aus eigenem Wunsch und möchte sich in Zukunft vor allem seiner Familie und wohltätigen Zwecken widmen.


Amit Singhal war seit vielen Jahren eine feste Größe bei Google und darf wohl eindeutig als einer der wichtigsten Manager des Unternehmens bezeichnet werden. In der Öffentlichkeit ist er zwar nur selten aufgetreten, aber dafür hatte er im Hintergrund um so mehr die Fäden in der Hand, und hat die Websuche unter seiner Führung in den letzten 15 Jahren enorm weiter entwickelt.

Amit Singhal

Als Singhal 2001 zu Google kam, war die Websuche schon die führende Suchmaschine im Internet – und war gleichzeitig auch das einzigste nennenswerte Produkt des gesamten Unternehmens. Doch er stellte das Projekt auf völlig neue Füße und baute es von Grund auf neu auf und schuf damit die Grundlagen für die heute bekannte Suchmaschine. Im Laufe der Jahre hat sich die Websuche sehr stark verändert und wurde immer umfangreicher, schneller und auch personalisierter. Während die heutige Yahoo!-Chefin Marissa Mayer lange Zeit das Produkt Websuche verantwortete, war Singhal für den dahinter stehenden Algorithmus verantwortlich.

Singhal selbst hat sich zu seinem 15-jährigen Jubiläum gefragt, was er die nächsten 15 Jahren tun möchte. Und er hat sich für seine Familie entschieden, und für wohltätige Zwecke bzw. karitative Arbeit. Was genau er vor hat, hat er nicht erwähnt, und wird dies wohl auch in Zukunft nicht an die große Glocke hängen. Dank seiner Verdienste um die Websuche ist er schon vor längere Zeit zu einem „Google Fellow“ ernannt worden – die höchste Auszeichnung die man im Unternehmen haben kann – und dürfte einen entsprechend großen Gehaltscheck gehabt haben, um sich nun praktisch zur Ruhe zu setzen.



Seine Abteilung wird nun mit den Bereich Künstliche Intelligenz und Machine Learning zusammen gelegt, das schon lange Zeit auch in die Websuche integriert ist und vor allem für die personalisierten Funktionen verantwortlich ist. Laut Singhal hat das Team bereits die Arbeit aufgenommen und der Übergang ist praktisch längst geschehen. Als Mutmacher gibt er dem Team noch mit auf den Weg, dass die Websuche heute stärker denn je ist und auch in Zukunft wohl das wichtigste Standbein des Unternehmens sein wird.

Erst im vergangenen Jahr hatte sich Singhal gemeinsam mit seinem Team einen kleinen Lebenstraum erfüllt, und hat einen funktionierenden Star Trek Communicator gebaut.

Seinen letzten Tag bei Google wird er am 26. Februar haben.

» Ankündigung auf Google+



comment Ein Kommentar zu “The Journey Continues: Websuche-Urgestein Amit Singhal verlässt Google nach 15 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *