The Great Suspender: Chrome-Extension stoppt ungenutzte Tabs und spart Speicher

chrome 

Nicht wenige Nutzer dürften im Chrome-Browser gleich mehrere Tabs geöffnet haben, die zum aktuellen Zeitpunkt nicht unbedingt gebraucht, aber aus Bequemlichkeit auch nicht geschlossen werden. Diese verbrauchen aber trotz Inaktivität einiges an Speicher und können den Browser zusätzlich verlangsamen. Mit der Chrome Extension The Great Suspender lässt sich dieses Problem nun lösen, in dem die Tabs einfach vorübergehend deaktiviert und stillgelegt werden können.


Wer an mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet oder in unterschiedlichsten Quellen recherchiert, der kann schnell mal eine Reihe von Tabs geöffnet haben, die zu einem späteren Zeitpunkt wieder gebraucht werden – aber eben auch nicht unbedingt in die Favoritenliste wandern müssen. Befinden sich in den Webseiten dieser Tabs dann auch noch viele Bilder, Multimediainhalte oder große Werbebanner, dann kann das spürbar auf die Performance des Browsers drücken.

chrome the great suspender

Die Chrome Extension The Great Suspender löst das Problem damit, dass die Webseite geschlossen und durch einen Platzhalter der Extension ersetzt wird. Öffnet der Nutzer den Tab dann wieder, kann die dahinterliegende Webseite mit einem Klick wieder neu geladen werden und steht wieder zur Verfügung. Das kostet zwar Ladezeit, aber dafür wurde der Speicher währenddessen nicht belastet. Das Stoppen einer Webseite kann entweder händisch angestoßen oder auch automatisch nach einer bestimmten Zeitspanne durchgeführt werden.

In den Einstellungen kann umfangreich festgelegt werden, welche Webseiten geschlossen werden sollen und welche nicht. Es gibt einerseits eine Whitelist mit Webseiten die nicht geschlossen werden dürfen, und andererseits einige optionale Abhängigkeiten: So kann eingestellt werden, dass keine gepinnten Tabs geschlossen werden sollen, Tabs mit ungespeicherten Formulareinträgen offen bleiben müssen und dass Tabs nur dann geschlossen werden sollen, wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist oder auf Batterie läuft.



Eine geschlossene Webseite wird standardmäßig durch ihren Titel und den Link ersetzt, der dann zum Neu laden angeklickt werden kann. Optional kann auch eingestellt werden, dass die Extension vor dem Schließen einen Screenshot anfertigt und diesen als Platzhalter verwendet. Das hat den Vorteil, dass die Seite möglicherweise gar nicht neu geladen werden muss, aber auch den Nachteil dass die Extension deutlich instabiler läuft und selbst wieder etwas mehr Speicher benötigt als eigentlich nötig.

Für alle Nutzer die ständig viele Tabs geöffnet haben und an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten, sicherlich eine sehr gute Extension, die auch zuverlässig ihre Dienste verrichtet. Praktisch ist es auch, dass die geparkten Tabs auch nach dem Neustart des Browsers noch zur Verfügung stehen und so nicht endlos viele Webseiten geladen werden müssen. Das kann den Start des Browsers natürlich gewaltig positiv beeinflussen. Mit einem Klick in den zurückgestellten Tab kann dann ebenfalls die ursprünglich geladene Webseite wieder angezeigt werden.

» The Great Suspender im Chrome Web Store

[Google Magazin]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “The Great Suspender: Chrome-Extension stoppt ungenutzte Tabs und spart Speicher

  • Ich nutze es schon länger und es hilft wirklich.
    Chrome ist (leider) ein Energiefresser, aber mit The great suspender kann man auch auf einem Laptop nur mit Akku viele Tabs nutzen und nicht gleich wieder zum laden ans kabel ^^

Kommentare sind geschlossen.