Sicherheitsupdate für Android im Februar 2016

android 

Ein weiteres monatliches Sicherheitsupdate hat Google für Android veröffentlicht. Das Update schließt zahlreiche Lücken, die bis zur Version 4.4 zurückgehen. Insgesamt werden zehn Lücken geschlossen.

Die Hälfte der Lücken sind als Critical eingestuft, vier davon als High und eine als Moderate. Einige Lücken betreffen alle Versionen seit Android 4.4.4, andere lediglich Android 6.0 und 6.0.1. Die Hälfte der Lücken selbst wurde Google Intern gefunden und ans Android-Team weitergegeben. Die anderen Lücken wurden Google zum Teil im Oktober 2015 gemeldet.

Google gibt an, dass man andere Hersteller vor oder am 4. Januar über die Lücken informiert hat. Der Source Code wird von Google bis morgen Abend im Android Open Source Project (AOSP) veröffentlicht.

Die Lücken sind dieses Mal vor allem in den WiFi-Treibern sowie dem Mediaserver zu finden. Besitzer von Nexus Geräten erhalten das Update im Laufe der nächsten Tage, sofern das Gerät noch unterstützt wird.

[via]

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *