Google Play Games: Spieler können jetzt eine Gamer ID zur Personalisierung anlegen

play 

Gerade erst wurde der Google+ Zwang für Play Games fallen gelassen, und schon hatte die Plattform ein kleines Problem: Die Integration von Google+ wurde nicht nur zur Verbreitung von Spielständen und Erfolgen benötigt, sondern vor allem auch zur Bildung eines Nutzerprofils. In den nächsten Tagen wird Google Play Games auch dies umstellen, und wird es den Nutzern schon bald ermöglichen, ein eigenes Profil für das Spielekonto zu erstellen. Dabei kann sowohl der Name als auch das Foto unabhängig gewählt werden.


Spieler die die Vorzüge von Google Play Games verwenden wollten, mussten sich bisher mit ihrem Google+ Account einloggen, und wurden dann auch über diesen nach Außen hin identifiziert. Sowohl in den Spielständen als auch bei der Auswahl von Spielern wurde der volle Name des Nutzers und dessen Profilfoto verwendet – was natürlich gerade in dieser doch halbwegs anonymen Spielerwelt nicht unbedingt von Vorteil ist.

play games anlegen

Jetzt hat auch das Team von Play Games verstanden, dass die Nutzer vielleicht nicht mit ihrem vollen Namen auftauchen möchten, und ermöglichen nun die Erstellung eines Spielerprofils. In diesem kann der Spieler, der natürlich auch weiterhin im gleichen Konto eingeloggt ist, nun einen beliebigen Nutzernamen zwischen 3 und 20 Zeichen eingeben. Zur weiteren Personalisierung kann man sich auch ein Avatar-Bild auswählen, wobei derzeit eine Galerie von 40 Figuren zur Verfügung steht.

play games icons

Die neue Bezeichnung wird zukünftig als „Gamer ID“ bezeichnet und wird den vollen Namen des Nutzers ersetzen. Alle Spieler werden in den nächsten Tagen und Wochen mit dieser Änderung Zwangsbeglückt und müssen diese ID anlegen. Bestehende Spieler werden beim ersten Login zum Anlegen aufgefordert, neue Spieler müssen diese ID direkt bei der Registrierung anlegen. Eine solche ID kann entweder öffentlich oder privat gestellt werden, und kann außerdem auch jederzeit wieder gewechselt werden.



Natürlich steht jede ID nur einmalig zur Verfügung, so dass man schnell sein sollte um sich die gewünschte ID zu sichern. Nach einiger Zeit sind die besten IDs dann vergeben und die Nutzer müssen wieder damit anfangen, lange Zahlenketten an den favorisierten Namen anzuhängen. Der Upload eines eigenen Fotos zur Personalisierung ist derzeit noch nicht möglich, so dass die Nutzer sich vorerst für eines der 40 Bilder entscheiden müssen.

Das Anlegen und Ändern der ID ist auch über die auf dem Smartphone vorinstallierte Play Games-App möglich, mit der das eigene Konto verwaltet wird. Wer möglichst früh sein Konto upgraden möchte, sollte also öfter mal in der App vorbeischauen, ob das eigene Konto schon aktualisiert wurde. In den nächsten Tagen sollten alle Nutzer die Möglichkeit bekommen, ihr Konto um eine ID und das Profilbild zu erweitern.

[AndroidPolice]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *