Google Maps Update: Bewertungen mit Fotos, verbesserte Navigation und Timeline

maps 

Es ist wieder Update-Mittwoch und eine der ersten Apps die eine größere Aktualisierung bekommen hat sind die Google Maps. Sowohl im Bereich der Navigation als auch bei den Bewertungen und den Inhalten der Timeline gab es mehrere Verbesserungen, die den Komfort für den Nutzer deutlich erhöhen.

Bewertungen mit Fotos

Gefühlt ist es seit Ewigkeiten möglich, Bewertungen von Orten auf den Google Maps vorzunehmen und die eigene Meinung über das Restaurant, den Supermarkt oder auch einfac nur die Sehenswürdigkeit mitzuteilen. Am Ablauf hatte sich daran praktisch niemals etwas geändert: Es können 1-5 Sterne vergeben und zusätzlich noch – was aber optional ist – ein Text eingegeben werden, in dem die Bewertung begründet wird. Ab jetzt wird das ganze deutlich multimedialer.

maps ratings

Mit der neuen Version der Maps-App kann eine Bewertung nun auch mit einem oder mehreren Fotos versehen werden, da diese bekanntlich tausend mal mehr Wert sind als jeder noch so lange Text. Dadurch werden die Bewertungen von Orten auf den Google Maps in Zukunft noch deutlich wertvoller, da man sich so noch umfassender über das informieren kann, was einen erwartet. In der Web-Version von Maps ist die Bewertung mit Fotos derzeit noch nicht möglich, dürfte aber sicherlich bald folgen.

Audio-Navigation bei Telefonat deaktivieren

maps audio
In den meisten Fällen führt die Google Maps-Navigation den Nutzer sicher zum gewünschten Ziel und meldet sich vor und bei jeder Abbiegung, um einen Richtungswechsel anzukündigen. Das kann aber natürlich auch nervig sein, wenn man gerade ein Telefonat führt – natürlich mit Freisprecheinrichtung ;-). In den Optionen kann nun ausgewählt werden, dass die Stimmen-Navigation während eines Telefonats deaktiviert wird. Standardmäßig bleibt die Funktion aber aktiviert.



Verbesserte Navigation

maps navigation
Auch an der optischen Darstellung der Navigation hat man gearbeitet, und möchte es dem Nutzer nun noch weiter vereinfachen, die korrekte Kurve zu bekommen. Statt nur am oberen Rand wird der Name der nächsten Straße jetzt auch direkt am Kreuzungspunkt angezeigt, so dass ein Blick nach oben nicht nötig ist. Außerdem kann man gerade bei unübersichtlichen Straßenführungen so noch einfacher erkennen, in welche Straße man denn nun abbiegen muss. Der rechte Screenshot zeigt die neue Anzeige.

Eintrag zur Timeline hinzufügen

Die Timeline ist sehr praktisch und zeigt auf einen Blick an, wo man sich im Laufe des ausgewählten Tages befunden hat. Das funktioniert in den meisten Fällen recht gut und die Maps erkennen sehr gut, wann man einen Zwischenstopp im Supermarkt gemacht hat und wann man nach Hause oder zur Arbeit gekommen ist. Doch wenn das ganze mal nicht funktioniert, und man dennoch gerne einen Eintrag in der Timeline hätte, kann man diesen jetzt händisch hinzufügen.

maps timeline

Im Menü der Timeline gibt es nun den neuen Eintrag „Add Place“, mit dem dann ein neuer Ort hinzugefügt werden kann. Dazu muss man einfach nur den Ort auf der Karte und einen Zeitpunkt auswählen – fertig. Am angezeigten Bewegungsprofil auf der Karte ändert sich aber auch nach dem Hinzufügen eines neuen Ortes nichts.

Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen bei allen Nutzer ankommen. Wer nicht warten möchte, kann sich die APK-Datei wie üblich bei APK Mirror herunterladen und diese dann manuell installieren.

[AndroidPolice]



comment Ein Kommentar zu “Google Maps Update: Bewertungen mit Fotos, verbesserte Navigation und Timeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *