X: Neuer Name und neues Logo für ehemalige Google X-Abteilung

alphabet 

In den letzten Jahren hat Google viele spektakuläre Projekte gestartet, die in den meisten Fällen direkt aus den Google X-Laboren kamen: Die sogenannten Moonshot-Projekte. Doch mit der Umstrukturierung unter Alphabet war die Zukunft dieser Abteilung unklar – und ist es von offizieller Seite auch bis jetzt. Laut einem Bericht von Re/Code wurde die gesamte Abteilung nun neu aufgestellt und hat auch einen neuen Namen bekommen: Das Unternehmen nennt sich nun einfach nur noch X und belegt damit den nächsten Buchstaben im Alphabet.


Ein wichtiger Grund für den Umbau von Google auf Alphabet war unter anderem, dass „Google“ vor den möglichen negativen Folgen der Moonshot-Projekte geschützt werden sollte – was im Umkehrschluss natürlich auch bedeutet, dass es in Zukunft noch mehr von diesen Projekten geben wird. Nachdem einige Bereiche wie Life Sciences nun aus der X-Abteilung ausgegliedert worden sind, kann diese nun komplett neu gestartet werden.

x

Die Abteilung wurde nun in „X“ umbenannt und hat in diesem Zuge auch gleich ein neues Logo spendiert bekommen, das zwar wenig futuristisch aussieht, aber erst einmal ins Auge springt. Die gesamte Abteilung hat nun auch eine neue Aufgabe innerhalb von Alphabet bekommen und wird zum Inkubator für neue Projekte des Unternehmens. Erfolgreiche Projekte sollen auch in Zukunft, so wie es schon innerhalb von Google war, als eigenständige Abteilungen oder Unternehmen ausgegliedert werden. Der Start von neuen Projekten hat nun auch strengere Kriterien, die sogenannten „Foundrys“ bekommen, die aber nicht bekannt gegeben worden sind.

After the Alphabet reorg, Google X will not stop backing moonshots, but it is sharpening its focus to quell some of this anxiety. It is framing itself as Alphabet’s incubator, taking ambitious projects, taming them into viable businesses, then “graduating” them into standalone operations. It has also created tighter criteria for deciding when these projects should be put to rest, assembling a new group — called the Foundry

[Re/Code & 9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “X: Neuer Name und neues Logo für ehemalige Google X-Abteilung

  • OFF-TOPIC: Liebes Google Watchblog Team. Erstens einmal. Ich finde eure Seite absolut Super. Ich kenne nichts vergleichbares was immer so aktuelle News rund um Google bringt ! DANKE dafür !!! Aber eure Seite ist auf Chrome via Android smartphone kaum benutzbar. Egal ob mein Samsung Tab, Mein ehemaliges Galaxy S6 Edge oder mein jetziges Note 4. Alle hatten (vermutlich wegen der Werbung?) mit eurer Seite (und zwar NUR mit eurer Seite!) Probleme. Ich kann ca 10Sek lesen und dann haut es mich einfach raus. Die Seite ist extrem langsam im Aufbau und das scrollen ist nicht bis ganz nach unten möglich, weil es einem vermutlich vorher wieder ganz raushaut oder aber man kann gar nicht bis ganz nach unten scrollen. Der Browser sagt (Hier ist Seiten Ende) Was aber NICHT stimmt! WIe gesagt das passiert bei mir auf 3 Geräten und nur auf eurer Seite und ich nutze CHROME ohne irgendwelche AdBlocker oder so. (Ich mag das nicht ! Wer tollen Inhalt liefert wird gelesen und wer gelesen wird verdient auch Einnahmen) Vielleicht surft ihr eure eigene Seite auch mal so zum testen an. Bin gespannt ob ihr ähnliche Probleme haben werded oder nicht. Kann ja sein dass das Problem auf meiner Seite liegt (Wobei auf 3 Geräten ? ) Und NUR auf Google Watch Blog ? Ich denke, das hat mit diesem plista Netzwerk zu tun. Das begegnet einem sonst nirgends. Nur hier. Warum kein Adsense bei einer Google Seite ? 😉

    • Dies kann nicht bestätigen. Ich rufe die Seite regelmäßig auf mobilen Geräten auf und hatte nie Probleme. Egal ob per WLAN oder Mobilfunk. Primäres Gerät ist Moto G [2013] mit quasi-nackten Android 5.1 mit Chrome -> null Probleme. Auch vorher mit Android 5.0 oder 4.x sind mir nie Störungen aufgefallen. Auch am Tablet keine Probleme (Nexus 7 [2013] mit nackten Android 5.x – 6.0 und Chrome).
      Ich kann ganz normal durch die Seite scrollen, flüssig und ohne Aussetzer, auch bis an das Ende der Seite. Das „Hamburger“-Menü wird problemlos eingeblendet, GIFs (wie bei dem Artikel hier) werden ruhig und flüssig dargestellt. Mich haut es nicht raus und Chrome verabschiedet sich nicht, was in letzter Zeit aber ab und zu passiert, auf anderen Seiten aber. Die Werbeanzeigen werden auch sauber angezeigt und der Chrome läuft auch ohne AdBlock.
      Also keine Bestätigung, GWB läuft super flüssig und stabil.

    • An Hansjuerg: Ich gehe auch mal davon aus, dass die Werbung da quer schlägt. Animierte oder schlecht programmierte/eingebundene Werbung wirkt sich schon hin und wieder auf das Browsen aus und führt zu zähen Handling, besonders natürlich auf Smartphones. Hast du mal einen anderen Browser getestet? Oder nutze doch mal, zu Testzwecken, einen mobilen Browser mit AdBlocker. Das würde mich mal interessieren, wie es da läuft.
      Das Ganze sollte ja nicht daran liegen, dass du Samsung-Geräte verwendest. Besonders, da deine Smartphones ja wirklich Oberklasse-Modelle sind. Ich hatte zwar auch mal ein Tablet von Samsung, auf dem lief der Chrome-Browser so dermaßen instabil, aber das lag wohl daran, dass es so ein Einfach-Tablet war ohne Quallcomm Snapdragon- oder Exynos-Prozessor, da hatten mehrere Google Apps Probleme. Mit den No-Name-Prozessoren kommt es doch hin und wieder zu Inkompatibilitätsproblemen.

  • An Hansjuerg: Nachtrag: Bei mir ist es mobil das DoubleClick-Netzwerk, von dem die Werbeanzeigen kommen! Das wäre ja widerum Google.
    An das GWB-Team: Was verwendet Ihr denn für ein Werbe-Netzwerk?

  • Ich wollte eigentlich nicht die Pferde aufscheuchen. Will auch nicht kritisieren oder so. Ich mag die Seite hier und surfe sie täglich an und das seit Jahren (Nunja es gab mal ne Phase von ca 1,5 Jahren) da konnte mir Google den Buckel runter rutschen. Aber mittlerweile hab ich Google wieder lieb und bin täglich hier mich am informieren 🙂 Ich surfe die Seite halt nicht mehr mobil an, sondern per Desktop Browser (Chrome) . Einen anderen Mobile Browser habe ich nicht versucht. Wie gesagt ist nicht soooooo schlimm. Aber ich wollte es einfach mal auf freundlicher Basis erwähnt haben. Vielleicht hätten sich ja plötzlich andere noch gemeldet mit dem selben Problem. Aber da ich scheinbar (warum auch immer) der wohl Einzige bin, sei es halt so 🙂 EASY !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *