Google stellt eine Reihe von Such-APIs am 15. Februar ein

code 

Vor einigen Jahren war es sehr beliebt, die diversen Google-Angebote per API anzuzapfen und eigene Versionen der verschiedenen Suchmaschinen zu bauen – meist als spezialisierte Versionen für die eigenen Angebote. Doch so beliebt dieser Einsatz damals gewesen ist, so schnell sind die vielen angepassten Suchmaschinen wieder verschwunden – und daher hat Google vor vielen Jahren auch schon entschieden, diese Schnittstellen einzustellen. Aber erst jetzt zieht man endgültig den Stecker und hat die Abschaltung für den 15. Februar angekündigt.


Bereits im Juni 2011 wurde angekündigt, dass eine Reihe von Such-APIs in Zukunft eingestellt werden, ohne aber einen genauen Zeitplan für die Einstellung zu nennen. Möglicherweise wollte man einfach den Zeitpunkt abwarten, bis nur noch sehr wenige tatsächlich auf die seit langer Zeit als „veraltet“ markierten zugreifen. Tatsächlich hat man alle APIs noch mehr als drei Jahre weiter supportet und hält sie bis heute aktiv.

google-code-logo

Folgende APIs werden eingestellt:
Google Patent Search API
Google News Search API
Google Blog Search API
Google Video Search API
Google Image Search API

Als Ersatz für diese APIs nennt man im Blog Google Custom Search, mit dem man sich in wenigen Schritten eine eigene Suchmaschine zusammen klicken kann.

» Ankündigung im Google Developers Blog

[heise]



Teile diesen Artikel: