Google Play: App-Entwickler können jetzt auch Promotion-Codes erstellen

play 

Nachdem sich Google viele Jahre darauf konzentriert hat, dem Play Store immer wieder umzubauen und einen Designwechsel nach dem anderen zu verpassen, arbeitet man nun endlich mal wieder an der Basis: Nachdem es nun seit kurzem möglich ist, mehrere Zahlungsmittel zu verwenden, werden nun auch Promo-Codes eingeführt. Diese können von App-Entwicklern erstellt und dann an die Nutzer verteilt werden, damit diese vergünstige oder Gratis-Inhalte bekommen können.


Bisher hatten App-Entwickler nur zwei Möglichkeiten um ihre Inhalte an die Nutzer zu verteilen: Entweder werden diese Gratis angeboten oder man bittet den Nutzer für die App, das Spiel oder auch In-App-Käufe zur Kasse. Die einzige Möglichkeit zur Promotion von Inhalten war bisher, dass man den Preis insgesamt für alle Nutzer senkt. Jetzt gibt man App-Entwicklern endlich eine weitere Möglichkeit, um auch Werbeaktionen starten zu können: Promo-Codes.

promotions

Mit den jetzt eingeführten Promotionen können App-Entwickler bis zu 500 Codes pro Quartal erstellen, die dann an die Nutzer verteilt werden können. Diese können den dann im Play Store eingeben, und bekommen dann den dahinter liegenden Inhalt dieser Promotion. Die Codes können von unbegrenzt vielen Nutzern verwendet werden, können aber auch jederzeit vom Anbieter der Inhalte gestoppt werden. Außerdem kann auch ein End-Datum für die Promotion angegeben werden, wobei das Maximum bei einem Jahr liegt.

Zu beachten ist noch, dass aktuell nur Codes für einfache Käufe erstellt werden können. Abo-Inhalte können derzeit nicht mit Promo-Codes bezahlt bzw. vergünstigt werden.

» Details zu den Promotions

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: