Das Ende eines ambitionierten Projekts: Die Marke „Google Glass“ wurde offiziell eingestellt

glass 

Es ist mittlerweile fast schon vier Jahre her, dass Google erstmals das Project Glass gezeigt und damit eine völlig neue Dimension von Wearables vorgestellt hat. In den folgenden zwei Jahren hat das Projekt sowohl die Medien als auch die Nutzer begeistert und niemand konnte es abwarten, die Brille endlich in die Hände bzw. auf den Kopf zu bekommen. Doch diese Begeisterung hielt nicht ewig und irgendwann war aus dem gesamten Projekt die Luft raus, woraufhin es komplett gestoppt wurde. Jetzt zieht Google endgültig den Stecker und hat die Marke „Google Glass“ begraben.


Nachdem Google die ersten Brillengestelle an die Tester, genannt Explorer, ausgeliefert hat, war die Ernüchterung groß – denn die Versprechen aus dem ersten Video konnten nicht gehalten werden, und die Brille war längst nicht so smart wie sich das die meisten Tester erhofft hatten. Trotz vieler Updates und Weiterentwicklungen nahm die Begeisterung immer weiter ab, und die Brille verstaubte bei vielen Nutzern in den heimischen Regalen. Nach dem Neustart von Google Glass hatte man sich sehr bedeckt gehalten und hat bis heute keine offiziellen Pläne verkündet – und jetzt wissen wir auch warum.

Google Glass

Schon im September vergangenen Jahres wurde verkündet, dass innerhalb von Google die neue Abteilung Project Aura geschaffen wurde, die sich ab sofort um den Bereich multimediale und visuelle Wearables kümmern soll – und dazu gehörte natürlich auch das damalige Flaggschiff Google Glass. Zusätzlich arbeitet das Aura-Team an einigen weiteren Projekten, die ebenfalls in Form von Brillen auf den Markt kommen sollen. Und diese dürften nun die offizielle Nachfolge von Glass antreten, das nun endgültig eingestellt worden ist.

glass website

Die Webseite von Google Glass besteht mittlerweile nur noch aus einem Platzhalter und dankt den bisherigen Nutzern für die wertvollen gesammelten Erfahrungen. Gleichzeitig weist man aber auch darauf hin, dass die Entwicklung noch längst nicht beendet ist. Die darunter verlinkten Social Media-Accounts werden schon lange nicht mehr gepflegt oder sind großteils auch gelöscht worden. Zwar wurde es nicht offiziell verkündet, aber das bedeutet eindeutig das Ende der Marke „Google Glass“. Die an Unternehmen ausgelieferten Brillen dürften wohl unter einer anderen Marke laufen und könnten möglicherweise das Aura-Label tragen.



Es wurde schon lange darüber spekuliert, dass Google die Marke Glass für die nächste Version nicht mehr verwenden wird, da diese zu verbrannt und mit einem negativen Image behaftet ist. Doch offenbar ist man noch immer nicht so weit in der Entwicklung vorangeschritten, um den bisher interessierten Nutzern neue Informationen zu den Nachfolge-Projekten mitzuteilen. Dass Google weiterhin an einer Brille arbeitet gilt als sicher, doch wie diese aussieht ist offiziell nicht bekannt und kann nur auf Grundlage einiger alter Patente spekuliert werden.

Auch wenn Glass für Google zu einem Millionen-Grab geworden ist, hat man doch sehr viele Erfahrungen damit sammeln und Pionierarbeit leisten können. Es dürfte nicht mehr all zu lange dauern, bis Google den offiziellen Nachfolger von Glass vorstellt.

[9to5Google]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *