Aktuelle Statistiken rund um das Cardboard: 5 Millionen verkaufte Einheiten & 25 Millionen App-Downloads

google 

Nachdem man das Thema lange Zeit hat schleifen lassen, nimmt Google nun vollen Anlauf auf das Thema Virtual Reality. Eigentlich ist Google sogar ein Vorreiter, da man mit dem Cardboard schon seit langer Zeit am Markt ist und so in aller Ruhe eine Infrastruktur aufbauen konnte. Um dies auch nach außen hin zu zeigen, und der Konkurrenz um nichts nach zu stehen, hat man nun einige beeindruckende Zahlen zum Cardboard verkündet.


Alles begann mit einem Gag zum Ende der Keynote zur Google I/O 2014, in dem ein Pappkarton gezeigt wurde, der sich zu einer Brille falten ließ. Doch schon kurz darauf stellte sich raus, das Google diesen „Gag“ durchaus ernst meint und als ersten Schritt in Richtung Virtual Reality sieht. Während die Konkurrenz Abermillionen in die Entwicklung solcher Brillen versenkt, hat Google einfach eine Papphalterung für Smartphones konstruiert und verkauft diese für unter 15 Euro. Und das hat sehr gut funktioniert.

VR1

Allein in den letzten 18 Monaten wurde mehr als 5 Millionen Cardboards verkauft, wobei auch die diversen Nachbauten von anderen Herstellern mitgezählt worden sein dürften. Erst vor kurzem hat Google selbst Cardboards im Star Wars-Design verschenkt.

VR2

Für diese 5 Millionen Cardboards, bzw. deren enthaltenen Smartphones, wurden insgesamt mehr als 25 Millionen Downloads für spezielle Cardboard-Apps gezählt. Allein von Oktober bis Dezember des vergangenen Jahres kamen dabei 10 Millionen Downloads zu stande.

VR3

Es gibt mittlerweile mehr als 1000 Cardboard-Apps im Play Store, wobei die beliebteste Chair in a Room ist.

VR4

Insgesamt wurden bisher 350.000 Stunden YouTube-Videos in der Cardboard-Ansicht abgespielt.

VR5

Mit der Cardboard Camera wurden bisher 750.000 Fotos geschossen und geteilt.



Für die Zukunft kündigt man in dem Posting, wo man schon einmal das Interesse der Nutzer geweckt hat, neue Projekte im Bereich Virtual Reality an. Ob es sich dabei um neue Hardware oder Software handelt ist nicht bekannt und wird in dem Posting nicht verraten – aber lange dürfte es wohl nicht mehr dauern. Die neuen Einsatzmöglichkeiten sollen sich auf den Bereich Kreativität, Unterhaltung und Bildung beziehen.

Keep your eyes peeled for more projects that bring creative, entertaining and educational experiences to mobile VR.

» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Aktuelle Statistiken rund um das Cardboard: 5 Millionen verkaufte Einheiten & 25 Millionen App-Downloads

Kommentare sind geschlossen.