Update für die Google-App: Now on Tap ermöglicht jetzt komfortables Erstellen von Screenshots unter Android

android 

Es gibt je nach Hersteller diverse Möglichkeiten um unter Android einen Screenshot speichern, wobei die meisten auf eine Tastenkombination aus den wenigen Hardware-Tasten eines Smartphones setzen. Mit dem letzten Update der Google-App unter Android 6.0 Marshmallow gibt es nun eine Möglichkeit, die ganz auf die lästigen Tastenkombinationen verzichtet und einen Screenshot sehr einfach per Software erstellen kann. Und diese Funktion hat sogar noch den Vorteil, dass etwa die Benachrichtigungsleiste automatisch entfernt wird.


Während man bei den Nexus-Geräten die Tastenkombination POWER + VOLUM DOWN zeitgleich gedrückt halten muss, setzen andere Hersteller teilweise auf andere Kombinationen. Bei Samsung-Smartphones etwa muss die Tastenkombination POWER + HOME gedrückt gehalten werden, was mit einer Hand praktisch unmöglich ist. Wer außerdem nicht beide Knöpfe exakt zeitgleich drückt, löst eventuell eine andere Aktion aus und im schlimmsten Falle verschwindet der Inhalt vom Display, den man eigentlich gerne abfotografieren wollte. Eine neue Lösung muss her.

now on tap take screenshot

Mit dem letzten Update der Google-App gibt es nun eine neue Lösung, die zum Erstellen von Screenshot auf das Now on Tap-Feature setzt, das nur unter Android 6.0 zur Verfügung steht. Im Hintergrund hat diese Funktion schon seit Anfang an einen Screenshot erstellt und diesen ausgewertet, und jetzt gibt es nun auch eine Möglichkeit, diesen direkt zu verwenden. Um einen Screenshot zu erstellen muss also nur der HOME-Button gedrückt gehalten werden um Now on Tap zu aktivieren. Anschließend noch ein Touch auf den Share-Button und schon ist der Screenshot gespeichert und kann weiter verwendet werden. Allerdings wird er nicht dauerhaft als Bilddatei auf dem Smartphone gespeichert.

now on tap screenshots

Und so sieht dann ein fertiger Screenshot aus. Was direkt auffällt ist, dass die Inhalte aus der Benachrichtigungsleiste und auch die standardmäßigen Android-Navigationsbuttons verschwunden sind und einfach nur als schwarzer Streifen angezeigt werden. Damit ist die Funktion auch gleich schon einmal im Vorteil gegenüber allen anderen Möglichkeiten, denn diese fotografieren stets auch den Akku-Stand, die Uhrzeit und die weiteren dort platzierten Informationen mit ab. Um dies zu verhindern wurde ebenfalls unter Android 6.0 Marshmallow zwar auch ein Demo Modus eingeführt, doch dieser muss immer wieder aufwendig aktiviert werden und ist für den Alltag keine gute Option.



Da Now on Tap im Hintergrund schon immer Screenshots aufgenommen hat, ist es sehr praktisch dass die App diese nun auch zum weiter verwenden anbietet. Diese Methode ist deutlich einfacher als alle anderen Tastenkombinationen und ist außerdem schnell mit einer Hand bzw. einem Finger zu erledigen – ohne dass man die zweite zur Hilfe nehmen oder Angst haben muss, dass einem das Smartphone aus der Hand fällt. Auch für Tablets ist diese Funktion deutlich einfacher, da die Buttons hier noch weiter auseinander liegen.

Möglicherweise wird Google es durch diese Funktion auch schaffen, die Aufnahme von Screenshots endlich zu standardisieren und einfacher per Software lösen als bisher. Die Kombinationen der verschiedenen Hersteller verwirren nicht nur den Nutzer, sondern sind teilweise auch wirklich unpraktisch…

[Droid-Life]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Update für die Google-App: Now on Tap ermöglicht jetzt komfortables Erstellen von Screenshots unter Android

  • Ich habe das Nexus 6P mit mittlerweile Marshmallow 6.0.1. Now on Tap funktioniert bei mir nicht. Es sieht aus, als ob dabei der aktuelle Bildschirm gescannt wird, aber dann öffnet sich Google Now. Ist da was kaputt, oder ist Now on Tap in Deutschland noch nicht freigeschaltet?

Kommentare sind geschlossen.