Inbox: Update ermöglicht Teilen und Erweitern von Trip Bundles und verbessert das Einfügen von Fotos

inbox 

Mit Inbox hat das GMail-Team einen alternativen Posteingang entwickelt, in dem Mails nicht nur thematisch zusammengefasst werden, sondern der dem Nutzer auch alle nötigen Informationen auf einen Blick liefern soll. Vor gut einem halben Jahr hatte man die Trip Bundles angekündigt, in denen alle Mails zu einer Reise zusammengefasst werden auf einen Blick angezeigt werden können. Jetzt wurde diese Funktion weiter entwickelt und kann nun mit anderen Nutzern geteilt und um weitere Mails ergänzt werden.


Die Trip Bundles wurden vor gut sechs Monaten angekündigt und vereinfachen vor allem den Überblick bei umfangreichen Reisen mit mehreren Verkehrsmitteln und Unterkünften. Dabei erkennt Inbox an den Datumsangaben automatisch ob es sich um ein und die selbe Reise handelt und fasst all diese Mails dann zu einem Bundle zusammen. Das erleichtert nicht nur das einfache auffinden von Mails, sondern bietet auch eine sehr schöne Grafik zur besseren Übersicht über die gesamte Reise an.

trip bundle share

Und da diese Grafik so übersichtlich ist, könnte sie natürlich auch andere Menschen als nur den Besitzer des Accounts interessieren. Etwa die Menschen die besucht werden, die Mitreisenden oder die Daheimgebliebenen – wer auch immer. Mit einem Klick kann diese Grafik nun direkt per Mail an andere Benutzer geschickt werden, wobei nur ein Screenshot angehangen wird. Die Interaktivität ist natürlich nicht vorhanden und der Empfänger kann auch keine der Mails öffnen oder sehen. Diese Übersicht dient lediglich dazu, um zu wissen wann man an welchem Ort ist und wann man wieder zurückkehrt.

Falls Inbox nicht alle Mails einem Trip zuordnet, oder dies aufgrund von mangelnden Informationen nicht kann, können nun auch weitere externe Mails in ein solches Bundle integriert werden. Dadurch lassen sich wichtige Mails, etwa Konversationen über eine Reise, sehr leicht diesem Thema zuordnen und schnell wieder finden. Außerdem können diese Mails dann auch Offline abgerufen werden und stehen so auch im Ausland zur Verfügung, wenn man mal keine WLAN-Verbindung hat.

attachment

Als letzte Neuerung wurde nun auch am Einfügen von Fotos gearbeitet: Die zuletzt geschossenen Bilder werden nun direkt in Inbox angezeigt und können so sehr schnell in eine Mail eingefügt werden. Durch diese Ansicht der letzten Fotos kann horizontal gescrollt werden, was aber natürlich auch nur dann Sinn macht wenn danach noch nicht ganz so viele Fotos geschossen worden sind. Für andere Fotos kann man auch weiterhin die Galerie Öffnen und die Fotos von dort auswählen.



Das Update für die Inbox-App wird in den nächsten Tagen für alle Nutzer ausgerollt und sollte schon bald bei jedem zur Verfügung stehen. Gerade die Verbesserung des Trip Bundles finde ich persönlich sehr gut und kann gerade für reisefreudige Menschen eine große Hilfe sein. Langsam aber sicher zeigt Inbox durch solche Funktionen seine wahre Stärke und zeigt die Vorteile auf, die das automatische Sortieren von Mails mit sich bringt.

» Ankündigung im GMail-Blog



Teile diesen Artikel: