„Hear it or Skip it?“ – Google Now kann jetzt auch SMS anzeigen und vorlesen

google 

Google Now kann auf sehr viele Informationen über den eingeloggten Nutzer zugreifen und sowohl personalisierte Antworten geben als auch Aktionen ausführen, doch der einfache Zugriff auf die mit dem Smartphone empfangenen SMS war bisher nicht möglich. Vor kurzem hat man nun auch an diesem Punkt nachgebessert und hat dem Assistenten beigebracht, auch diese Quelle anzuzapfen und die zuletzt eingegangenen Nachrichten anzuzeigen. Aktuell funktioniert dies nur in englischer Sprache und erinnert von der Funktionsweise eher an eine Mailbox.


Google Now kann problemlos auf die E-Mails des Nutzers zugreifen und diese direkt in den Suchergebnissen anzeigen, zumindest wenn GMail als Client genutzt wird. Jetzt hat man diese Möglichkeit auch auf die SMS ausgeweitet und mit weiteren Funktionen versehen. Statt dem reinen Anzeigen der eingegangenen Nachrichten, kann man sich diese nun auch vorlesen lassen.

google now messages

Mit dem einfachen Sprachbefehl Show me my messages werden als Ergebnis die fünf zuletzt empfangenen Nachrichten angezeigt. Diese werden jeweils in einer eigenen Karte angezeigt, inklusive dem gesamten Text. Desweiteren findet man auch den Absender und das Datum bzw. die Uhrzeit direkt in der Karte. Als einzige Option kann man direkt aus der Karte heraus auf die SMS antworten, wobei dann die Standard-SMS-App geöffnet wird. Doch während die Nachrichten angezeigt werden, fragt die freundliche Stimme nach weiteren Anweisungen und bietet zwei Optionen an.

Hear it or Skip it

Mit obigen beiden Befehlen kann man sich die Nachricht entweder vorlesen lassen oder zur nächsten Nachricht wechseln. Ist eine Nachricht fertig vorgelesen, bekommt man die nächste Abfrage und kann sich die folgende Nachricht wieder vorlesen lassen oder zur nächsten wechseln. Sagt man einen anderen Befehl, etwa „Reply“, wird dies allerdings nicht verstanden und die Stimme fragt wieder nach „Hear it or Skip it?“. Das ganze hat einen kleinen Beigeschmack eines dummen Anrufbeantworters bzw. Mailbox, die nur sehr beschränkte Befehle entgegen nehmen können. Bei einigen Nutzern gibt es auch das Problem, dass „Here it“ statt „Hear it“ erkannt wird, worauf die Stimme wieder die beiden Optionen vorliest.



Seit wann Google Now die Möglichkeit zur Anzeige der SMS hat ist nicht bekannt, länger als einen Monat kann es laut vielen Kommentaren aber noch nicht sein. Leider sind die Möglichkeiten noch sehr eingeschränkt, doch gerade das Vorlesen kann sehr praktisch sein – etwa beim Autofahren. Das Durchsuchen von SMS ist nicht möglich, dafür aber das Filtern von bestimmten Absendern. So kann man etwa „Show me my messages from John“ sagen und es werden nur Nachrichten von diesem Absender angezeigt.

Seit wenigen Wochen kann Google Now auch Nachrichten per WhatsApp versenden, doch die Anzeige dieser eingegangenen Nachrichten ist aktuell noch nicht möglich.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: