Zukünftige Videobearbeitung für Google Photos: Google übernimmt Fly Labs

photos 

Sowohl die App als auch die Webseite von Google Photos konzentrieren sich derzeit sehr stark auf Fotos – wie der Name schon vermuten lässt – und bieten das Teilen und auch einfache Bearbeiten von Bildern an. Zwar kann die Plattform auch Videos hosten und problemlos anzeigen, aber spätestens beim Bearbeiten von Videos muss man auf eine andere App umsteigen. Um diesen Missstand zu beheben hat Google nun das StartUp Fly Labs übernommen, dass sich auf die Bearbeitung von Videos auf dem iPhone spezialisiert hat.


Es gibt eine ganze Reihe von Apps, die das Bearbeiten von Videos auf dem Smartphone anbieten, doch viele davon sind kostenpflichtig und haben nur einen kleinen Funktionsumfang. Letzteres trifft zwar auch auf die Apps von Fly Labs zu, aber dafür konzentrieren diese sich jeweils auf eine Aufgabe und erledigen diese sehr gut und mit einer simplen Oberflächen. Bisher standen die Apps allerdings nur für iOS zur Verfügung, doch das dürfte sich nun schon in nicht all zu ferner Zukunft ändern.

fly labs apps

Mit den Apps von Fly Labs lassen sich Videos zusammenschneiden, in der Größe beschneiden und die Geschwindigkeit ändern – allerdings alles mit einer eigenen App. Diese bieten jeweils eine sehr einfache Oberfläche und erfüllen nur ihre eine Aufgabe – doch das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Die Apps glänzen dabei vor allem dadurch, dass sie einfach zu bedienen sind, nichts kosten und sich auch nicht über zusätzliche Kauf-Optionen finanzieren. Also kurz gesagt, praktische kleine Helfer für den Alltag.

fly labs google

Das Team hat nun angekündigt, dass man ab sofort an Google Photos weiter arbeiten und die eigene Technologie in dieses Produkt integrieren wird. Schon bald dürfte also auch Google Photos das einfache Bearbeiten von Videos unterstützen – und das dann natürlich hoffentlich auch auf Android. Die Apps im Apple App Store stehen vorerst noch für drei Monate zur Verfügung und können auch weiterhin Gratis heruntergeladen und ausprobiert werden. Allerdings wird es für diese keine Updates mehr geben, was aber natürlich keine große Überraschung ist.



We’re excited to continue on our mission by joining Google and the Google Photos team in Mountain View, California. Google Photos is a home for your life’s memories, powered by Google’s machine learning and computer vision technology. It’s a perfect match for what we built at Fly Labs, and we’re looking forward to folding our technology into Google Photos. We’ll be pouring the same passion into Google Photos that we poured into Clips, Fly, Tempo and Crop on the Fly.

Die Tools von Fly Labs stehen seit 18 Monaten im App Store zur Verfügung und wurden seitdem 3 Millionen mal heruntergeladen, wobei mehr als 20 Millionen Videos mit dessen Hilfe entstanden sind. Über den Kaufpreis gibt es keine Informationen, aber angesichts von Googles Kostenbremse, und der Tatsache dass das StartUp noch sehr jung ist, dürfte dieser nicht all zu hoch gewesen sein.

» Fly Labs
» Fly Labs Apps im App Store

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: