Trendquiz: Kurzweiliges Ratespiel auf Grundlage von Google Trends-Daten

trends 

Mit den Google Trends lassen sich sehr umfangreiche Statistiken rund um die bei Google eingegebenen Suchanfragen aufstellen, die auch über Jahre zurück und mit geographischen und thematischen Einschränkungen aufbereitet werden können. Es gab schon eine Reihe von Spielen die den Nutzer auf Grundlage dieser Daten gefordert haben, doch diese waren oft nach einigen Runden alles andere als kurzweilig. Ein neues Spiel hat nun einen anderen Ansatz und zeigt dem Nutzer nur ein Diagramm, dass dann einem Begriff zugeordnet werden muss.


Trendquiz ist ein sehr einfaches Spiel, das aber auch sehr kurzweilig und herausfordernd sein kann: Als erstes wählt man sich eine oder mehrere Bereiche aus 8 verschiedenen Kategorien heraus, in denen man glaubt sich auszukennen und dann spielen möchte. Anschließend hat man noch die Wahl zwischen der US-Version und der Internationalen Version, die dann entweder auf die Traffic-Daten von Trends aus den USA oder eben weltweit zugreift. Und schon kann es losgehen.

trendquiz

Das Spiel besteht nun daraus, dass ein großes Diagramm angezeigt wird, dass das Interesse für die gesuchte Suchanfrage in den vergangenen 10 Jahren anzeigt. Darunter befinden sich dann zwei Begriffe, wovon einer der beiden die gesuchte Antwort ist. Diese stammen jeweils aus der gleichen Kategorie, sind aber in den meisten Fällen relativ eindeutig. Hat man sich dann für einen Begriff entschieden, und diesen angeklickt, öffnet sich direkt das nächste Diagramm mit der nächsten Auswahl. Pro Runde sind drei Fehler erlaubt, bevor das Spiel beendet wird und die Runde verloren ist.

Das Tricksen mit einer parallel geöffneten Trends-Seite ist übrigens nicht empfohlen, da das Spiel auch nach Zeit geht und immer weniger Punkte vergibt, je mehr Zeit vergangen ist. Außerdem ist nach einer gewissen Zeitdauer (10-15 Sekunden) die Runde verloren und es öffnet sich die nächste Frage.

Wirklich ein sehr kurzweiliges Spiel, das locker eine Mittagspause füllen kann 😉

» Trendquiz

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel: